Werbung

OS X: Widgets außerhalb des Dashboards

Im Dashboard von Mac OS X laufen nützlich kleine Programme, die oft einen schnellen Blick auf eine bestimmte Information gewähren. So liefert Apple beispielsweise eine Uhr oder eine Wetteranzeige mit. Im Netz findet man viele weitere Widgets zum Herunterladen. Um die Widgets zu sehen, muss man das Dashboard explizit per Hotkey oder Mausklick aufrufen. Denn nur dort sieht man die Widgets. Eher unpraktisch, wenn man beispielsweise auf eine bestimmte Benachrichtigung eines Widgets wartet. Mit einem kleinen Trick holt man die Mini-Programme aber direkt auf den Desktop.

Dazu bedient man sich des eigentlich für Entwickler gedachten so genannten Debug-Modus des Dashboards. Diesen aktiviert man im Terminal, welches sich bei den Dienstprogrammen befindet. Einmal geöffnet gibt man den folgenden Befehl in das Terminal ein:

defaults write com.apple.dashboard devmode YES

Um die neue Einstellung zu aktivieren, loggt man sich nun kurz aus und wieder ein. Nun öffnet man das Dashboard per F12 oder auf neueren Rechnern mit der Taste F3.  Dann schnappt man sich das Widget der Wahl mit einem Mausklick, lässt die Maustaste gedrückt und betätigt erneut die Dashboard-Taste. Das Dashboard verschwindet, aber das Widget hängt weiterhin am Mauszeiger. Nun kann man das Widget an einer beliebigen Stelle auf dem Desktop ablegen.

Um das Widget wieder ins Dashboard zu verbannen, geht man einfach anders herum vor: Man schnappt sich das auf dem Desktop liegende Widget, öffnet das Dashboard und verschiebt es dahin zurück.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung