Smileys für Fortgeschrittene: Emoticons verstehen und richtig anwenden ;)

Smileys für Fortgeschrittene: Emoticons verstehen und richtig anwenden ;)

Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist das Smiley-Gesicht! Lachen, weinen, fluchen und betrunken sein kann man im Internet nicht nur verbal, sondern auch bildlich: So genannte Emoticons machen es möglich. Der Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern Emotion (Gefühl) und Icon (Symbol) zusammen und bringt einen Gefühlsausdruck auf den Bildschirm. Gewöhnlich muss man den Kopf dabei um 90 Grad nach links neigen. Ausgefallenere Emoticons werden jedoch häufig überhaupt nicht oder falsch verstanden. OnSoftware erklärt verschiedene Emoticons aus Okzident und Orient. 😎

Smileys und Emoticons

Eher unbekannte Gesichter sind hierzulande Emoticons wie :-/ (das finde ich nicht lustig, unzufrieden, sprachlos), :-(*) (Übelkeit) und d:-) (lachend mit Hut). Bisher weniger genutzt dürften auch der Toupetträger {:-), der Aquarienbewohner :-è oder Uncle Sam sein =|:)=. Lustig sind auch die folgenden “westlichen” Buchstabenbilder:

:=)))))))))))) = Ich habe Abmahnung erfolgreich abgewehrt (Was auch immer das bedeuten soll…)

:]~~~~~~* = Frosch fängt Fliege

*~<]:o)@@ = Clown

Weitere Emoticons kann man hier finden (unter anderem Promi-Emoticons!).

Emojis

Aus Japan stammen Emojis. Im Unterschied zu Emoticons muss man den Kopf für diese Smiley-Variante nicht verrenken. Emojjis sehen etwa so aus (Quelle: Wikipedia):

\(^_^)/ = Banzai! (Hurra! mit Armen)

d(^_^)b = Musik hören

(@_@) = verwirrt

Emojis erinnern an die bekannten Manga-Charaktere aus Japan. Auch hier sind die grundlegenden Gesichtsausdrücke recht unmissverständlich. Die fortgeschrittene Schwierigkeitsstufe sieht jedoch bereits etwas anders aus:

´’`\_(ò_Ó)_/´’`= Zombie, Monster etc.

—(,,,)^.^(,,,)— = Katze

‘-‘´(ò_ó) = böser Rocker

Neben der veränderten Gesichtsform fließen in die Strichmännchengesichter auch kulturelle Unterschiede ein. Einen Mann zeichnet man in der japanischen Emoticon-Version beispielsweise so: (^_^) , eine Frau dagegen so:  (^.^). Kennzeichen ist dabei in der weiblichen Form das Verbergen der Zähne.

Höflichkeit drückt sich in der virtuellen japanischen Kommunikation so aus: (+.+)(-.-)(_ _) (= seinen Fehler erkennen und sich dann entschuldigen, Verbeugung). Andere Länder, andere Smileys ;).

Skype-Smileys

Viel genutzt werden Emoticons auch in der VoIP-Kommunikation per Skype. Normalerweise wählt man im Zwiegespräch über den Computer die Emoticons per Mausklick aus. Für schnelles Chatten benutzt man jedoch am besten Tastaturkürzel. So sendet man mit einem getippten (rofl) ein ausgiebig lachendes Smiley, mit (hi) ein winkendes und mit (clap) ein Beifall klatschendes. Verblüffen kann man Gesprächspartner mit Kenntnissen aus dem erweiterten Skype-Wortschatz:

Viel Spaß! ;;;))))

  • Link Kopiert!
Kommentare laden