Windows 8 Guide: Der neue Internet Explorer 10

Windows-8-Guide

Mit Windows 8 erscheint auch eine neue Version des hauseigenen Browsers Internet Explorer 10. Das Besondere daran: Die neue Version bringt eine Touch-freundliche Variante für Tablets mit. Unter der Haube kommt die gleiche Technologie zum Einsatz. Das Bedienkonzept ist jedoch komplett anders. Hier ein kleiner Überblick über die Unterschiede.

Ein Browser – zwei Versionen

Die Desktop-Variante von Internet Explorer 10 gleicht bis ins Detail dem Vorgänger Internet Explorer 9. Auf dem Desktop nutzt man den Browser wie gewohnt im Fenster-Modus. Die neue für Tablets optimierte App arbeitet standardmäßig im Vollbild-Modus.

Was ist bei der neuen Internet Explorer 10 App anders?

  • Oberfläche: Es gibt kein Fenster und keine Symbolleisten. Die Such- und Adresszeile oder eine Tableiste klappt man nur bei Bedarf aus.
  • Bedienung: Die Internet Explorer 10 App ist für Wisch-Gesten optimiert.
  • Keine Erweiterungen: Auf spezielle IE-Erweiterungen und auf das Flash-Plugin muss man verzichten. Durch ein bereits integriertes  aber stark eingeschränktes Flash-Plugin nutzt man manche Flash-Inhalte trotzdem.
  • Optionen: In der Tablet-Version fehlen viele Optionen und Funktionen. Fast alle Einstellungen wie etwa Startseite und Standardsuche übernimmt der Browser aus der Desktop-Version.

Die Tab-Leiste

Auch der neue Internet-Explorer hat eine Leiste für mehrere gleichzeitig geöffnete Seiten. Man erreicht diese Tabs entweder durch eine Wischbewegung vom oberen Bildschirmrand nach innen oder per rechtem Mausklick. Ansonsten bleibt die Leiste verborgen und stört nicht weiter.

Address- und Suchleiste mit Optionen

Gleichzeitig mit der Tab-Leiste erscheint und verschwindet die Adress- und Suchleiste. Mit zusätzlichen Knöpfe springt man vor oder zurück oder lädt die aktuelle Seite neu.

Das Pin-Symbol speichert die Seite als Favorit oder erstellt einen Direktlink im bunt-gekachelten Startmenü. Mit dem Schraubenschlüssel-Symbol startet man eine Textsuche auf der aktuellen Webseite oder öffnet die gleiche Adresse in der Desktop-Version des Internet Explorer 10. Klickt man in das Suchfeld, zeigt Internet Explorer 10 Favoriten an und schlägt automatisch häufig besuchte Webseiten vor.

Beginnt man zu Tippen, schlägt Internet Explorer 10 passende Webseiten vor.

Kommentare laden