Windows 8: Die Taskleiste auch im neuen Startmenü nutzen

Beim Wechsel zu Windows 8 stört viele Nutzer die neue Oberfläche. Wer weiterhin nur den klassischen Desktop nutzt, muss trotzdem oft umständlich hin und her wechseln. Mit unserem Tipp aktivieren Sie die Taskleiste auch im bunten Kachelmenü und springen so schneller zu offenen Fenstern.

Wie bereits gezeigt, können Sie in Windows 8 direkt auf den Desktop booten. Das hilft im laufenden Betrieb aber nichts. Mit einem kleinen Werkzeug können Sie das neue Startmenü aber zum Glück anpassen und beispielsweise die Taskleiste auch dort anzeigen. Die Einrichtung ist mit unserer Mini-Anleitung spielend einfach.

Default player.


1. Start Menu Modifier herunterladen und starten

2. Gewünschte Anzeige-Option wählen

Um die Taskleiste immer sichtbar zu machen, wählen Sie bei Position die Option Fill screen, show taskbar aus.

Damit haben später im bunten Kachelmenü schnellen Zugriff auf die Taskleiste und aktive Programme.

Mit den anderen Optionen können Sie das Startmenü so verkleinern, dass es wie ein Pop-Up nur den Desktop oder aktive Apps überlagert.

3. Autostart-Funktion aktivieren

Klicken Sie die Auswahlbox Run at windows startup an, um den Start menu modifier immer auszuführen. Auf diese Art müssen Sie Software nur einmal einstellen und brauchen sich nicht mehr darum zu kümmern.

4. Einstellungen übernehmen und Fenster schließen

Mit einem Klick auf Apply übernehmen Sie die gewählen Einstellungen. Das Fenster können Sie danach schließen. Der Start menu modifier läuft im Hintergrund automatisch weiter.

Die besten Windows Tipps auf einen Blick

Kommentare laden