Windows 8.1 Update 1: Das sind die Neuerungen

Windows 8.1 Update 1: Das sind die Neuerungen

Einen Monat vor dem erwarteten Windows 8.1 Update 1 ist eine Version des Updates auf der Webseite WinClub.pl aufgetaucht. Diese vorab geleakte Version bestätigt einige Gerüchte um das Update, lässt aber noch viele Fragen unbeantwortet.

Die vorab aufgetauchte, inoffizielle Version steckt noch in der Entwicklungsphaset. Windows 8.1 Update 1 wird sicherlich noch modifiziert, bevor die Software für den freien Download angeboten wird.

Unser Eindruck: Microsoft sucht die Balance. Einerseits will der Software-Gigant die immer noch zahlreichen Nutzer, die mit der Maus arbeiten, nicht vergrellen. Andererseits will man das modere Metro-Interface nicht opfern. Ein schwieriger Drahtseilakt. Wir stellen die neuen Funktionen von Windows 8.1 Update 1 vor.

Neues Menü auf dem Homescreen

Der Homescreen von 8.1 liefert mit den typischen dynamischen Thumbnails einen neuen Aspekt für Maus-Nutzer. Auf der rechten Seite des Bildschirms präsentieren sich drei neue Optionen: ein schneller Zugriff auf die Einstellungen des Nutzerkontos, eine Verknüpfung zur Suchmaschine von Windows 8.1 und die Option, den PC direkt vom Homescreen in Standby zu setzen, neu zu starten oder herunterzufahren.

Nouveau menu Arrêter

Diese Optionen dienen in erster Linie der Nutzung mit einem Desktop-PC. Sie sind aber auch kompatibel auf Geräten mit Touchscreen. Dadurch schaltet man den PC oder das mobile Gerät ohne Umwege ein und aus.

Apps an die Taskbar anheften

Die zweite Neuerung: Apps können wie gewohnt auf der Taskbar angeheftet werden.

Um eine App auf dem Desktop-Bildschirm zu bearbeiten, klickt man mit der rechten Maus-Taste auf eine Metro-App und zieht diese vom Homescreen herunter, deinstalliert das Programm, verändert die Größe des Icons oder heftet das Symbol an die Taskbar an. Das Menü erscheint nun unter dem Cursor und nicht wie bislang bei Windows 8.1 am unteren Rand des Bildschirms.

Epingler l'application à la barre des tâches

Diese Funktion ist für Tablet-Nutzer ebenfalls vorhanden. Diese drücken dafür lange auf die Live-Kachel.

Traditionelles Startmenü (noch) nicht vorgesehen

Es ist unmöglich, über ein Update für Windows 8.1 zu sprechen, ohne auf das Thema Startmenü zu kommen. Es gab viele Gerüchte, dass das Update 1 das traditionelle Startmenü wieder als Standard einführt. Das ist bei der bisher bekannten Version des Updates allerdings nicht der Fall – noch nicht.

Démarrage sur le bureau par défaut

Die Option, das alte Startmenü nutzen zu können, wird immer noch heiß diskutiert. Vielleicht enden die Diskussionen mit der endgültigen Veröffentlichung des Update 1 im März.

Mehr Optionen, individuellere Anpassung

Mit Windows 8.1 Update 1 können Nutzer das Betriebssystem besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Für Tablet-Nutzer macht eine Ansicht der Apps auf der Taskleiste zum Beispiel wenig Sinn. Auf dem Tablet deaktivert man einfach in den Einstellungen der Taskleiste die Option Zeige Metro-Applikationen in der Taskleiste an.

Afficher applications Modernes barre des tâches

Neues Menü für alle moderne Applikationen

Wer mit Windows 8.1 seine Tastatur mitsamt Maus nutzt, wird sich über die folgende Funktion freuen: Metro-Apps stellen ein Popup-Banner am oberen Bildschirmrand dar. Über dieses Menü erhält man Zugriff auf verschiedene Einstellungen: Man kann die App schließen, die Größe des Icons verändern, den Bildschirm in zwei oder mehrere Bereiche teilen oder die Ausführung von Software stoppen.

Nouveau bandeau applications modernes

Weitere neue Funktionen der Taskleiste

Das History-Menü erhält in dem Update besonders viel Aufmerksamkeit. Sobald eine Metro-App angeheftet wurde, wird ein Popup der geöffneten App angezeigt, indem man den Cursor über das Icon in der Taskleiste bewegt – eine Steigerung der Produktivität für alle, die den Windows Store nutzen, aber noch kein Gerät mit Touchscreen besitzen.

Barre des tâches et applis modernes

Klickt man auf das Icon, verschwindet die Taskleiste und macht Platz für die Darstellung auf dem Vollbildschirm. Ebenfalls neu: Das Benachrichtigungs-Banner, das bei allen Metro-Apps präsent ist, funktioniert in Kombination mit der Taskleiste.

Viele kleine Änderungen

Windows 8.1 Update 1 liefert eine Reihe kleinerer Änderungen wie zum Beispiel eine alphabetische Ordnung im Menü Alle Applikationen.

Menu Toutes les applications

Vom Menü PC-Einstellungen führt beispielsweise ein direkter Link zur Systemsteuerung. Dadurch wird der Zugriff auf weitere Einstellungen erleichtert.

Unser Fazit: ein zögerliches Update

Microsoft gibt sich mit dem Update weiterhin zögerlich. Die Akzeptanz von Windows 8.1 ist bei den Nutzern immer noch gering. Die vorliegende Update-Version – unter Berücksichtigung, dass es sich um eine vorläufige Version handelt – richtet sich in erster Linie an Desktop-PC-Nutzer mit Tastatur und Maus. Auch wenn Update 1 in die richtige Richtung geht, ist es offensichtlich, das Microsoft nur kleine Änderungen vornimmt. Der große Wurf soll dann wahrscheinlich mit Windows 9 erfolgen.

Originalartikel auf Französisch

  • Link Kopiert!
Kommentare laden