Problemhilfe dank der USB-Spürhunde

Problemhilfe dank der USB-Spürhunde

Un sombrero y carpetasProbleme mit dem Computer stellen den Anwender oft vor die Frage, ob der Grund für das Problem an der Software liegt oder der Rechner selbst beschädigt ist. Hat man sich einen Virus eingefangen, ist der Rechner einfach verschnupft, hat man etwas falsch eingestellt oder funktioniert etwa die Hardware nicht mehr?

Ein Computerlaie ist mit der Lösung dieser Fragen meist überfordert. Also geht man zum Spezialisten. Viele Nutzer suchen als erstes im Internet nach Hilfe.  Denn dort trifft man viele Spezialisten in Computer-Foren und die meisten helfen auch gerne aus.

Allerdings besteht der erste Schritt zur Lösung in der Fehlerdiagnose. Und dafür braucht man Informationen über die Hardware, über die gerade ausgeführten Programme und über die Netzkonfiguration. Diese Daten helfen dem Experten, die Lage zu analysieren und weitere Ratschläge über die nächsten Schritte zu geben. Denn man kann einen Forenteilnehmer nicht einfach bitten, eine blinde Ferndiagnose zu stellen. Man arbeitet dem freundlichen Helfer am Besten zu, indem man ihm richtig aufbereitete Systeminformationen zusendet.

Zu diesem Zweck gibt es sehr viel Software. Das Spektrum reicht dabei von spezialisierten Profi-Programmen bis zur kostenlosen Software für Normalnutzer.  Wir stellen vier Programme mit portablen Versionen vor, mit denen man auch vom USB-Stick aus den Zustand des Systems überprüft und Probleme aufspürt. Keines diese Programme verändert das System,  man kann aber mit ihnen kleine Änderungen vornehmen, beispielsweise Dateien oder Registryeinträge löschen und die Systemkonfiguration ändern.

System Explorer PortableSystem Explorer Portable

Dieses beeindruckende Programm ist nicht nur kostenlos, sondern sorgt auch für eine komplette Übersicht über das Innenleben im Rechner. System Explorer Portable beobachtet alle Aufgaben sowie Prozesse und liefert detaillierte Informationen zu jedem Eintrag. Dazu zeigt die Freeware die aktiven Netzverbindungen, die offenen Dateien, die Autostart-Einträge und die installierten Programme an. Mit Hilfe einer Snapshot-Funktion erfasst man darüber hinaus den aktuellen Zustand der Registry und speichert die Informationen für eine spätere Analyse.

SIW PortableSystem Information Portable (SIW)

Mit der ebenfalls kostenlosen, portablen Version der Freeware SIW lädt man sich einen prall gefüllten Werkzeugkasten für die schnelle Systemanalyse auf den Rechner. Die Anzahl an Daten, die das Programm erfasst und als Report exportiert, ist riesig. SIW misst unter anderem auch die Temperaturwerte, erfasst alle angeschlossenen Netzwerkrechner, alle Seriennummern, Treiber, Systempfade und vieles mehr. Wenn man dazu noch Unkown Devices nutzt, erhält man ein komplettes Abbild des eigenen Systems inklusive eventueller “Gäste”.

AutoRunsAutoRuns

Es gibt viele Startup-Manager, aber wenige, die so elegant wie AutoRuns arbeiten. Praktisch alles, was mit dem System hochgefahren wird, findet, sortiert und beschriftet die Freeware genau: Prozesse, Dienste, Treiber, DLL-Bibliotheken,  programmierte Aufgaben, Explorer-Module oder Netzwerkprotokolle. Jedes Element deaktiviert man bei Bedarf mit einem Klick. Dabei stellt AutoRuns aber sicher, dass man keine wichtigen Systemdateien versehentlich deaktiviert, indem das Programm alle Einträge mit einer digitalen Signatur von Microsoft ausblendet.

WinDirStat PortableWinDirStat Portable

Wer gerne auch grafisch ansprechend aufbereitete Informationen erhält, kommt mit WinDirStat auch in der portablen Version auf seine Kosten. Die Freeware zeigt mit Hilfe von Farben und Rechteckgrafiken die detaillierte Auslastung der Festplatte an. Damit erkennt man auf einen Blick, wieviel Speicherplatz beispielsweise ein konkreter Ordner einnimmt.

Mit diesen Programmen bekommt man eine detaillierte Bestandsaufnahmen eines PCs. Die Informationen richtig zu interpretieren, ist wiederum ein Kunst für sich. Allerdings wird jeder Experte dankbar sein, wenn man ihm statt mühseliger Erklärungsversuche einfach ein Abbild des Systems zuschickt. Auf diese Weise bekommt man oft nicht nur effektive und gute Hilfe, sondern lernt auch selbst eine ganze Menge dazu.

Via OnSoftware

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps