YouTube: 9 Tipps und Tricks für besseres Video-Vergnügen

YouTube: 9 Tipps und Tricks für besseres Video-Vergnügen

YouTube ist die meistgenutzte Video-Plattform im Internet. Wir stellen neun Tipps vor, mit denen man noch mehr aus YouTube rausholt.

YouTube bietet für Video-Fans alles: professionelle Inhalte ebenso wie Videos von Amateuerfilmern. Wie beim klassischen Fernsehen gibt es zahlreiche Wege, wie man sich Inhalte auf YouTube anschaut. Mit diesen neun Tricks kommt man mit der Fülle an YouTube-Videos besser zurecht.

YouTube wie Fernsehen genießen (Leanback)

Geht man auf https://www.youtube.com/tv, genießt man YouTube wie das herkömmliche Fernsehen. Man lehnt sich zurück – das sogenannte Leanback. Das Video wird in diesem Modus als Vollbild abgespielt. Der TV-Modus spielt Videos hintereinander nach dem Zufallsprinzip ab, ohne dass man selbst die Clips auswählt.

Dennoch besitzt man über das Keyboard eine komfortable Steuerung. Der TV-Modus eignet sich für diejenigen, die einfach durch das Angebot von YouTube durchzappen wollen.

YouTube TV steuert man über das PC-Keyboard. Am komfortabelsten ist natürlich ein drahtloses Keyboard

Kommentare verstecken

Einige YouTube-Nutzer lesen gerne die Kommentare zu Videos. Die meisten stören sich jedoch an den Texten. Mit Hilfe der Erweiterung Hide YouTube Comments für den Chrome-Browser verbirgt man die Kommentare. Für Firefox heißt die Erweiterung No YouTube Comments.

Endlich keine Kommentare mehr! Erweiterungen für Chrome und Firfox machen es möglich

TestTube: Experimentieren mit YouTube

Die YouTube-Entwickler arbeiten ständig an der Verbesserung der Videoplattform. Ihre Ideen findet man in der TestTube-Sektion wie zum Beispiel Such-Tools für Musik oder YoutTube Light.

Die Anwendung eignet sich speziell für langsame Internetverbindungen. Da es sich bei diesen Anwendungen um Tests handelt, können diese Features nach einiger Zeit verschwinden, wenn sie von den YouTube-Entwicklern nicht weiterentwickelt werden.

YouTube Light: die Alternative für langsame Internetverbindung

Wiedergabegeschwindigkeit mit HTML5 ändern

Spielt man ein Video mit geringerer Abspielgeschwindigkeit ab, versteht man es manchmal besser und erkennt Details, die man sonst übersieht. YouTube erhöht oder verringert die Wiedergabegeschwindigkeit über das DVD-Menü.

Um dieses Menü zu nutzen, aktiviert man zuerst HTML5 über diesen Link. Dadurch stellt man sicher, dass YouTube nicht den Flash-Player nutzt. Um den alten Player wieder zu aktivieren, kehrt man einfach zur gleichen Webseite zurück.

Nachdem man HTML5 aktiviert hat, ändert man die Abspielgeschwindigkeit, indem man auf das Zahnrad klickt. Es öffnet sich ein Menü mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen.

Doppelt so schnell abgespielte Videos sorgen meistens für einiges Gelächter…

Autoplay-Funktion abschalten

Öffnet man YouTube-Videos in mehreren Tabs, nervt die Autoplay-Funtion, mit der jedes Video automatisch startet. Aber auch hierfür gibt es Browser-Erweiterungen. Für Chrome heißt diese Stop Autoplay for YouTube – für Firefox Stop Tube. Installiert man die Erweiterung, startet jedes YouTube-Video erst, wenn man es anklickt.

Mit Stop Tube startet ein Video erst, wenn man es anklickt

Videos in einer Wiederholschleife abspielen

Wer hört nicht gerne sein Lieblingslied ein paar mal hintereinander? Leider muss man bei YouTube jedes Mal das abgespielte Video anklicken, bevor es erneut abgespielt wird. Für die Wiedergabe in einer Schleife, einem sogenannte Loop, existieren ebenfalls Browser-Erweiterungen. Für Chrome nutzt man Auto Replay for YouTube. Für den Firefox-Brwoser heißt die Erweiterung YouTube Auto Replay.

Mit YouTube Auto Replay spielt YouTube ein Video oder Teile davon immer wieder ab

Videos zur Liste “Später ansehen” hinzufügen

Oftmals erhält man eine Video-Empfehlung, hat aber keine Zeit, um sich den Clip anzusehen. Damit man das Video später nicht mühselig im Browser-Verlauf sucht, nutzt man die Liste “Später ansehen”. Diese erreicht man über das Uhrsymbol unten rechts im Videomenü. Ein Klick auf die Uhr und das Video wird temporär zur Liste hinzugefügt.

Die Liste mit den markierten Videos, die man sich später ansehen will, findet man im Hauptmenü von YouTube.

Wiedergabeoptionen einstellen

Für das Abspielen von Videos lohnt ein Blick in die Wiedergabeoptionen von YouTube. Dort legt man fest, ob Videos immer in höchster oder geringer Bildqualität abgespielt werden. Man deaktiviert die Kommentarfunktion in Videos oder wählt aus, ob Untertitel ständig angezeigt werden. Die Untertitel erstellt YouTube mit Hilfe einer Spracherkennung.

YouTube-Videos ohne störende Webseitenelemente

QuietTube spielt YouTube-Videos auf einer komplett weißen Webseite ab – ohne Kommentare, Werbung oder andere Funktionen. Die Anwendung installiert man als Icon in der Lesezeichenleiste. Auch für Chrome existiert eine Erweiterung, die Videos ohne störendes Beiwerk abspielt.

QuietTube nimmt sich das Video und spielt es auf einer komplett leeren Webseite ab

Kennen Sie noch weitere Tipps und Tricks?

Da die Entwickler ständig YouTube verbessern, kann es sein, dass einige der hier vorgestellten Tricks bereits fester Bestandteil der Videoplattform sind oder vielleicht nicht mehr funktionieren. Haben Sie neue Tipps und Tricks für YouTube entdeckt? Schreiben Sie uns einen Kommentar!

Kommentare laden