Werbung

Nachrichten

Sind WhatsApp-Audionachrichten einfach zu nervig? Die neueste Funktion bringt Erleichterung

Audio-Chats kommen in WhatsApp-Gruppen an

Pedro Domínguez Rojas

Pedro Domínguez Rojas

  • Aktualisiert:

Wenn es etwas gibt, das die Menschen mehr spaltet als die Frage, ob Ananas auf eine Pizza gehört, dann sind es die Audionachrichten auf WhatsApp. Sowohl die Sprachnachrichten als auch die Audio-Chats der App sind eine unerschöpfliche Quelle von Beschwerden für Leute, die nur Textnachrichten lesen und schreiben wollen, aber gleichzeitig eine Rettung für Menschen (wie mich), die es bequemer finden, zu sprechen, anstatt lange Texte zu tippen.

WhatsApp Download

Wenn die vorhandenen Optionen aus bestimmten Gründen nicht zusagen, könnte WhatsApp eine Lösung bereithalten. Laut TechCrunch wird das Unternehmen in den kommenden Wochen eine neue Audio-Chat-Funktion einführen, die eine wesentlich weniger störende Art und Weise bieten soll, Sprachanrufe in großen Gruppen durchzuführen. WABetaInfo zeigte im August mehrere Screenshots der Beta-Phase der Funktion, jetzt hat WhatsApp die Neuigkeit offiziell bestätigt.

Sind WhatsApp-Audionachrichten einfach zu nervig? Die neueste Funktion bringt Erleichterung

Obwohl es bereits seit einiger Zeit möglich ist, auf WhatsApp Sprachanrufe mit bis zu 32 Teilnehmern durchzuführen, funktioniert die neue Audio-Chat-Funktion anders. Bei einem gestarteten Sprachchat klingeln die Geräte der Gruppenteilnehmer nicht automatisch, stattdessen wird eine Push-Benachrichtigung gesendet und eine Sprechblase im Chat angezeigt, die man antippen kann, um beizutreten.

Sobald ein Audio-Chat gestartet ist, sind die Anrufsteuerungen von der oberen Seite der Konversation aus zugänglich, ohne dass das Senden von Textnachrichten durch die Teilnehmer beeinträchtigt wird. Wie andere persönliche Nachrichten auf WhatsApp sind auch die Audio-Chats von Ende zu Ende verschlüsselt und es können bis zu 32 Teilnehmer beitreten.

Die Audio-Chats werden in den kommenden Wochen für Android und iOS verfügbar sein. Laut der WhatsApp-Seite zur Funktion beginnt die Einführung mit den größeren Gruppen von 33 bis 128 Personen. Es ist anzunehmen, dass Gruppen mit weniger als 33 Mitgliedern nicht priorisiert wurden, da sie die bestehende Gruppenanruffunktion von WhatsApp nutzen können.

WhatsApp Download
Pedro Domínguez Rojas

Pedro Domínguez Rojas

Das Neueste von Pedro Domínguez Rojas