Photoscape für Mac: Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware im Test

Photoscape für Mac: Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware im Test

Endlich gibt es die beliebte Windows-Software Photoscape X auch für den Mac. Wir haben uns das
kostenlose Bildbearbeitungsprogramm genau angeschaut und festgestellt: Photoscape für Mac bietet leider weniger als erwartet.

Photoscape hat auf der Windows-Plattform für Furore gesorgt. Zu Recht. Abgesehen von der recht unansehnlichen Oberfläche ist Photoscape ein hochwertiges Programm, das voller Funktionen steckt. Jetzt können auch Mac-Anwender Photoscape X nutzen.

Beim ersten Öffnen macht Photoscape X für Mac optisch einen sehr viel ordentlicheren Eindruck als auf dem PC. Doch fällt auf, dass die Software in der Mac-Ausgabe weniger Module bietet. Zum Beispiel sind Batch-Editor und das Werkzeug zum Erstellen von Collagen nach vorgegebenen Layouts nicht verfügbar.

Overview Photoscape X

Die Optik des Programms lässt sich durch Klicken auf Themes ändern. Fünf verschiedene Designs stehen zur Wahl.

Cambia tema

Von der Startseite des Programms hat der Nutzer Zugriff auf den Viewer, den Editor und die Umgebung zum Erstellen von GIFs.

Der Viewer

Der Viewer bietet die klassische Browserfunktion auf der linken Seite, wo man den Mac nach Bildern durchsucht.

Browser del Viewer

Im Hauptbereich der Oberfläche zeigt Photoscape Miniaturansichten der Fotos im ausgewählten Ordner. Auch andere Ansichten wie Liste und Vollbild sind verfügbar.

Viewer

Wählt man eine Datei aus, so erscheinen Informationen wie Dateigröße, Bildgröße und Name. Mit einem Doppelklick auf das Vorschaubild öffnet sich die Datei und wird im Vollbild angezeigt.

Bewegt man die Maus an den unteren Rand, erscheinen Werkzeuge wie Drehen, Vergrößern, Verkleinern des Vorschaubilds und Löschen von Bildern. Mit der ESC-Taste verlässt man den Modus wieder.

Der Editor

Die Mac-Version von Photoscape hat im Vergleich zur PC-Ausgabe eine stark  verbesserte Oberfläche. Doch ist die PC-Version mit einer höheren Anzahl an Werkzeugen, Filtern und Effekten weit überlegen.

Editor

Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge in Photoscape für Mac sind spärlich. Herausragend unter den Funktionen ist ein guter Farb-Editor mit einer Reihe von Parametern, einschließlich der Farbtemperatur.

Color

Weitere Werkzeuge sind Resize, Crop, Film-Effekt, Auto Level, Auto-Kontrast, Blacklight Corretion, Bloom, Vignettierung, Schärfen, Verwischen, Weißabgleich, Sepia, Graustufen, Schwarz Weiß, Negativ.

Außerdem kann man die retuschierten Bilder mit dem Original vergleichen. Mehr bietet der Editor nicht.

GIFs erstellen

Mit dieser einfachen Funktion kann der Nutzer animierte GIFs aus mehreren Fotos erstellen. Dabei lassen sich die Geschwindigkeit der Überblendung und Übergangseffekte einstellen.

Create GIF

Im Dropdown-Menü gibt es ein Werkzeug, um Bilder zu verkleinern.

Etwas enttäuschend

Photoscape X für Mac ist keine Umsetzung der Windows-Version, sondern nur eine sehr abgespeckte Variante. Das originale Photoscape bringt so ziemliche alle wichtigen Werkzeuge für Hobbyfotografen mit. Das kann man von der Version für Apple-Rechner nicht behaupten.

Photoscape X für Mac bietet nur eine Sammlung von zumeist automatisierten Werkzeugen, mit denen man Fotos retuschiert. . Wer ein einfaches Paket von Foto-Filtern sucht, ist bei der Freeware jedoch gut bedient.

Haben Sie Photoscape für Mac schon ausprobiert? Was halten Sie von der Software?

Download Photoscape für Mac

Originalartikel auf Italienisch


Kommentare laden