Werbung

Artikel

Neuerungen in Windows Phone 8.1: Endlich gleichauf mit Android und iOS!

Markus Kasanmascheff

Veröffentlicht

Windows Phone 8.1 steht in den Startlöchern. Dank Neuerungen wie dem Action-Center, dem Sprachassistenten Cortana und einer rekordverdächtigen Tastatur kann Microsoft Android und iOS endlich wirklich Paroli bieten.

Der Sprachassistent Cortana

Die Cortana-Präsentation von Windows-Chef Joe Belfiore auf der jährlichen BUILD-Konferenz hatte es in sich. Cortana klingt nicht nur besser als Apples Siri, Microsofts Sprachassistent kann auch deutlich mehr. Denn Cortana beherrscht nicht nur Standardaufgaben wie Web-Recherche, Abfrage von Uhrzeit, sprachgesteuertes Wählen und Textdiktat.

Neuerungen in Windows Phone 8.1: Endlich gleichauf mit Android und iOS!

Im Vergleich zu Apples Siri oder Google Now wird man Cortana auch in speziell optimierten Apps von Drittanbietern nutzen können. Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Sprachgesteuerte Spiele, Apps für Blinde oder für Spracheingabe optimierte Office-Anwendungen werden dadurch möglich.

Cortana soll auch mehr persönliche Daten automatisch auswerten um über die Zeit immer besser zu werden. Dafür erstellt der Dienst ein ausgeklügeltes Nutzerprofil anhand verschiedenartigster Daten wie Einkäufe, Aufenthaltsorte, wichtigen Kontakten und durch das Nutzerverhalten ermittelter Interessen. Die aktuelle Debatte um Sicherheit und Privatsphäre dürfte Microsoft mit dieser Strategie weiter anheizen.

Action Center

Ein global erreichbares Menü für Meldungen und Einstellungen ist bislang eine große Schwachstelle von Windows Phone. Android und iOS bieten hier bislang deutlich mehr Komfort. Mit dem neuen Action-Center von Windows Phone 8.1 merzt Microsoft diese Scharte aus.

Das Action Center blendet man bequem per Wischgeste überall ein. Ohne Umwege kann man dann Datenverbindungen ein- oder ausschalten und die neuesten Meldungen abfragen. Welche Meldungen erscheinen, ist für einzelne Apps gezielt auswählbar. Per Fingertipp hat man im Action Center auch schnellen Zugriff auf die restlichen Systemeinstellungen.

Tastatureingabe

Wie bei Cortana zeigt sich Microsoft auch bei der Texteingabe ambitioniert und legt mit Word Flow eine besonders flott per Wischgesten nutzbare Tastatur im Stil von Swype für Android vor. Laut Joe Belfiore ist Microsofts Swype-Tastatur schneller nutzbar als die von iOS und Android bekannten Versionen.

Guiness Weltrekord: Windows Phone vs. Android

Anders als von Belfiore behauptet, war die Windows Phone Tastataur bislang eher kein Glanzstück. Besonders das Markieren, Kopieren und Einfügen von Text ist unter Windows Phone bislang wenig elegant. Mit besonders flotter Texteingabe kann Microsoft deshalb bei vielen Anwendern Punkte machen, ist doch chatten bei Whatsapp, Viber, Line und Co. für viele die Hauptaktivität auf dem Smartphone. Windows Phone 8.1 hält nach Angaben von Microsoft den aktuellen Guiness Weltrekord für Texteingabe.

Design-Schnickschnack: Wallpaper und Sperrbildschirm

Beim Design musste sich Windows Phone bislang nicht verstecken. Die originelle Kacheloberfläche ist bereits unter Windows Phone 8 ansprechend und sehr flexibel. Doch auch hier bessert Microsoft nach und legt einen animierbaren Sperrbildschirm und Wallpaper-Kacheln vor. Das sieht wirklich schick aus!

Fazit: Windows Phone wird erwachsen

Mit Windows Phone 8.1 wird Microsofts Smartphone-OS endlich erwachsen. Das Action Center schließt eine große Schwachstelle. Und mit Cortana und der Swype-Tastatur hat Microsoft tolle Extra-Features in Petto, auf die sogar verwöhnte Android- und iPhone-Nutzer neidisch sein werden.

Mehr zum Thema

Windows Phone 8.1 vorgestellt: Sprachassistentin Cortana, Action Center und die Neuerungen

Windows Phone Ratgeber: Vom Anfänger zum Profi in fünf Schritten

Windows Phone 8.1 erhält Mitteilungszentrale

Android, iOS oder Windows Phone: Verfügbarkeit von 30 Top-Apps

Dir könnte auch gefallen