Tipps und Tricks für den Windows Live Messenger, Teil 3

Tipps und Tricks für den Windows Live Messenger, Teil 3

Mit dem Chat-Programm Windows Live Messenger (WLM) tauscht man nach Belieben Sofortnachrichten aus, telefoniert über den PC oder greift auf E-Mails zu. In Teil 1 und Teil 2 dieser Serie haben wir bereits einige Tricks für individuelle Einstellungen im Messenger verraten. In Teil 3 stellen wir die kostenlose Software Messenger Plus! vor und zeigen, wie man mit dem Programm den Windows Live Messenger um viele weitere praktische Funktionen erweitert.

Kontakte auf dem Desktop ablegen
Besonders häufig genutzte Messenger-Kontakte zieht man bei Bedarf mit Messenger Plus! auf den Desktop. Mit einem Klick auf Desktopkontakte wählt man die gewünschten Freunde oder Bekannten aus. Vom Schreibtisch aus sendet man den Direktkontakten nun Sofortnachrichten, ruft Kontaktinformationen auf oder sieht den Nachrichtenverlauf an. Auf Wunsch weist man den Kontakten einen Spitznamen zu.

Gesprächsprotokolle durchsuchen
Sehr praktisch ist die Protokollfunktion von MSN Plus!. Chats und Ereignisse zeichnet das Programm im Text- oder HTML-Format auf und filtert bei Bedarf einzelne Stichwörter heraus.  Im so genannten Aufzeichnungsbetrachter sucht man in allen oder bestimmten zurückliegenden Chat-Gesprächen nach Suchbegriffen.

Neues Design herunterladen
Sind die von Microsoft mitgelieferten Designs für das WLM-Fenster langweilig geworden, lädt man sich auf der Website von MSN Plus! einfach ein neues Hintergrundmuster herunter. Per Doppelklick importiert man die Programmdatei aus dem Download-Ordner in den Windows Live Messenger und nutzt das Chat-Programm künftig in einem neu gestalteten Programmfenster.

Tipps und Tricks für den Windows Live Messenger, Teil 1
Tipps und Tricks für den Windows Live Messenger, Teil 2

  • Link Kopiert!
Kommentare laden