Fünf WhatsApp-Alternativen: Das können Viber, LINE, Kik und Co.

WhatsApp-Alternativen

Der beliebte Messenger WhatsApp wird nach einem Gratis-Jahr kostenpflichtig. Die Kosten von 89 Cent pro Jahr dürften keinen ins finanzielle Desaster stürzen. Trotzdem legen wir mal die Scheuklappen ab und schauen, was der Markt so an Alternativen zu bieten hat.

WhatsApp-AlternativenWir haben folgende fünf WhatsApp-Konkurrenten nach den Kriterien Nutzeranzahl, Automatischer Adressbuchabgleich, Anhänge verschicken, Smileys und weitere Funktionen unter die Lupe genommen:

Skype Android, iOS, Windows Phone

Viber Android, iOS, Windows Phone

Kik Messenger Android, iOS, Windows Phone

ICQ Android, iOS, Windows Phone

LINE Android, iOS, Windows Phone

Kontakte haben: Nutzeranzahl

Der Wert eines Messengers steht und fällt mit der Anzahl der Nutzer. Was nützt die beste Plattform, wenn man alleine darauf steht und mit niemandem kommunizieren kann? In diesem Punkt hat Skype mit rund 3,7 Milliarden Nutzern die Nase eindeutig vorn.

Weit abgeschlagen auf Platz zwei landet Viber mit 175 Millionen Chatwilligen. Das vor allem in Japan beliebte LINE folgt mit 130 Millionen. Auf den letzten Plätzen landen ICQ mit zirka 50 Millionen und Kik Messenger mit 40 Millionen Nutzern.  (Offizielle Angaben zu Nutzerzahlen existieren kaum. Die hier zitierten Quellen scheinen aber realistische Zahlen wieder zu geben.)

Kontakte finden: Automatischer Adressbuchabgleich

Wie findet man in einem Messenger seine Gesprächspartner? Zum Füllen der Kontaktliste nutzen die Apps unterschiedliche Methoden. Wie WhatsApp laden auch Viber und LINE ungefragt das Adressbuch zum Nummernabgleich auf den eigenen Server und zeigen dem Nutzer automatisch alle Adressbuchkontakte, die bereits Viber beziehungsweise LINE nutzen. Dieser Abgleich ist besonders einfach und erfolgreich, da man sich in beiden Apps mit der eigenen Telefonnummer anmeldet.

In Skype und Kik Messenger meldet man sich mit einem Benutzernamen an. Beide bieten einen Service zur automatischen Kontaktsuche, allerdings muss man den Datenabgleich aktiv starten. Wer sein Adressbuch dazu nicht auf einen Firmenserver laden möchte, sucht Freunde und Verwandte in Kik und Skype direkt. ICQ fragt vor dem Abgleich ebenfalls nach, greift aber innerhalb der App auf das Adressbuch zu. Mit dem ICQ-Konto verknüpft man auf Wunsch außerdem seine Konten bei Facebook, Google Talk, StudiVZ oder dem russischen Netzwerk Odnoklassniki.

Adressbuch-Abgleich bei Kik

Fotos, Dateien, Standorte versenden

Mit allen Messengern verschickt man Fotos an den Chatpartner. Skype, ICQ und Line nehmen auch Videos auf und versenden sie. An einen Skype-Chat hängt man beliebige Dateien an, teilt aber dafür den eigenen Standort per Google Maps nicht einfach mit. Diese Funktion bieten Viber, ICQ und LINE.

Anhänge bei Viber

Smileys

Mit hunderten von Smileys liegt WhatsApp hoch in der Gunst der Emoticons-Anhänger. Skype und Viber haben hier jeweils nur rund 70 lachende und weinende Gesichter zu bieten. Die Smiley-Auswahl in ICQ und Kik kann man mit 24 und zwanzig Bildchen nur so zusammenfassen 🙁

LINE ist mit knapp 140 Smileys gut dabei, setzt aber den Schwerpunkt eher bei sogenannten Stickers. Knapp 90 sind bereits in der App enthalten, hunderte weitere lädt man teils kostenlos, teils gegen die LINE-Währung Coins nachträglich im Sticker Shop herunter.

LINE Stickers

Weitere Funktionen: Telefonieren, Gruppenchat, Erweiterungen

Telefonie: Für Skype und Viber ist es das Kerngeschäft, aber auch mit ICQ und LINE kann man den Gesprächspartner über die Internetverbindung anrufen. Kik Messenger bietet diese Möglichkeit nicht.

Gruppenchat: Mit Ausnahme von ICQ chattet man in allen Messengern auch mit mehreren Gesprächspartner gleichzeitig. LINE wirbt sogar mit Gruppenchats für bis zu 100 Personen.

Erweiterungen: Beschränken sich Skype, Viber, Kik und ICQ auf Kommunikation, kümmert sich LINE um nahezu alle Bedürfnisse seiner Nutzer. Die LINE-App-Familie beinhaltet unzählige Spiele und Apps für praktisch jede Lebenslage vom Spaghetti-Maßband bis zur Antivirus-App.

ICQ - Telefonanruf

Kommentare laden