Werbung

Nachrichten

Der König der KI ist zurück: Sam Altman kehrt als CEO von OpenAI wieder

Kommt er unter denselben Bedingungen wie vor der Kündigung?

Der König der KI ist zurück: Sam Altman kehrt als CEO von OpenAI wieder
Chema Carvajal Sarabia

Chema Carvajal Sarabia

  • Aktualisiert:

Kurz vor Thanksgiving gab das Unternehmen bekannt, dass es eine vorläufige Vereinbarung für seine Rückkehr getroffen hat. In dieser Woche erlebten wir einen wahren Wahnsinn, eine Reihe von Ereignissen, die sicherlich bald Grundlage für einen Film sein werden.

ChatGPT Download

Das Interessante an dieser ganzen Bewegung ist die Rolle, die Microsoft, unverzichtbarer Partner von OpenAi, gewonnen hat. Nach hin und her hat das Unternehmen einen Beobachterposten ohne Stimmrecht im Non-Profit-Vorstand von OpenAI erlangt, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab.

Aber um auf den Kern der Frage zurückzukommen, Sam Altman ist zurück und der KI-Guru möchte ein paar Worte hinterlassen an dem Tag, an dem er wieder die Position des CEO von OpenAI übernimmt:

Ein triumphaler Sieg, ein unvergesslicher Sieg

„Ich war noch nie so begeistert von der Zukunft“, sagte Altman in einer Notiz an die Mitarbeiter. „Ich bin äußerst dankbar für die harte Arbeit aller in einer unklaren und beispiellosen Situation und ich glaube, dass unsere Widerstandsfähigkeit und unser Geist uns in der Branche auszeichnen. Ich fühle mich sehr, sehr gut über unsere Erfolgsaussichten, unsere Mission zu erreichen“.

Jetzt, da drei der vier Vorstandsmitglieder, die Altman plötzlich entlassen haben, nicht mehr da sind, besteht der neue Vorstand von OpenAI aus dem Präsidenten Bret Taylor, Larry Summers und Adam D’Angelo, dem einzigen verbliebenen Mitglied des vorherigen Vorstands.

Die Aufnahme von Microsoft in den Vorstand als „beobachtendes Mitglied ohne Stimmrecht bedeutet, dass der Technologieriese eine größere Sichtbarkeit in den internen Abläufen des Unternehmens haben wird, jedoch kein offizielles Stimmrecht bei wichtigen Entscheidungen.

Microsoft ist einer der Hauptinvestoren von OpenAI mit einer Beteiligung von 49% an der gemeinnützigen Organisation, die den gemeinnützigen Vorstand kontrolliert.

Bisher hatte Microsoft in diesem Rat keine Sichtbarkeit. Die Entlassung von Altman war eine große Überraschung und gefährdete das, was schnell zu einer der wichtigsten Vereinigungen in der Technologiebranche geworden war.

Ein Sprecher von Microsoft lehnte es ab, zu kommentieren, wer von der Firma seinen Platz als Beobachter einnehmen würde. Aber wer weiß, vielleicht ist es sogar Satya Nadella selbst.

ChatGPT Download

In seiner Mitteilung an die Mitarbeiter betont Altman, dass er „keine böswilligen Absichten“ gegenüber Ilya Sutskever hegt, Mitbegründer und Chief Scientist von OpenAI, der ursprünglich an dem Vorstandsputsch beteiligt war und seine Meinung änderte, nachdem fast alle Mitarbeiter mit Rücktritt drohten, falls Altman nicht zurückkehrt.

„Obwohl Ilya nicht mehr Teil des Vorstands sein wird, hoffen wir, unsere Arbeitsbeziehung fortzusetzen und diskutieren, wie seine Arbeit bei OpenAI weitergeführt werden kann“, erklärte der neue/alte CEO. Es besteht kein Zweifel, dass die Veränderungen beginnen werden, egal wie sehr man uns etwas anderes erzählt.

Chema Carvajal Sarabia

Chema Carvajal Sarabia

Das Neueste von Chema Carvajal Sarabia