Werbung

Artikel

7 nützliche Twitter-Anwendungen

Anke Anlauf

Veröffentlicht

Die meisten Internet-Nutzer kennen wohl inzwischen Twitter. Mit dem Mikro-Blogging-Dienst schickt man 140 Zeichen lange Textnachrichten an eine ausgewählte Web-Gemeinde und empfängt umgekehrt Tweets von Freunden, Bekannten und sonstigen Leuten. Doch mit Twitter kann man mehr als nur Kurznachrichten durch den virtuellen Äther schicken: Auch Fotos, Videos und Dateien lassen sich austauschen – oder sogar ein Job finden. Wir stellen sieben interessante und kostenlose Netzanwendungen rund um Twitter vor.

  • TwitPic – Mit TwitPic teilt man Fotos schnell und einfach über Twitter. Dazu lädt man das gewünschte Bild einfach auf die TwitPic-Seite hoch und bekommt das Foto automatisch auf das eigene Twitter-Konto geschickt.
  • FileTwt – Dateien bis zu 20 MB sendet FileTwt über Twitter. Die Dateien teilt man entweder über seine öffentliche Zeitleiste mit anderen oder sendet sie in einer privaten Nachricht an eine bestimmte Person.
  • TwitVid – funktioniert ähnlich wie TwitPic, nur teilt man mit TwitVid Videos über Twitter. Man kann mehrere Videos gleichzeitig twittern oder alternativ einen aktuellen Schnappschuss aus der eigenen Webcam verschicken.
  • Twisten.fm – Mit Twisten.fm entdeckt man jeden Tag neue Musik. Die Anwendung durchsucht Twitter nach musikrelevanten Tweets und spielt die Songs auf Wunsch direkt ab. Als weiteren Service empfiehlt Twisten.fm ähnliche Titel und Interpreten zum gerade laufenden Song.
  • TwtJobs – Sogar als Jobbörse kann man Twitter mittlerweile nutzen. Über TxtJobs gibt man sein Profil ein oder stellt ein Stellenangebot ins Netz. Viele Angaben kann man nicht machen – die 140 Zeichen des eigenen Lebenslaufs sollten also wohl überlegt sein.
  • TwitterCal – Für alle, die den Google-Kalender nutzen, kommt TwitterCal gerade recht. Termine und Aufgaben schickt man sich mit dieser Anwendung über Twitter an den Google-Kalender.
  • TweetStats – Aufschluss über das eigene Twitter-Verhalten gibt TweetStats: Wie viele Tweets sende ich pro Stunde? Wem schreibe ich am häufigsten zurück? Solche Fragen beantwortet TweetStats und liefert passende Grafiken dazu.

via OnSoftware EN

Dir könnte auch gefallen