MSN Messenger: Microsoft schickt Windows Live Messenger am 31. Oktober in den Ruhestand

MSN Messenger: Microsoft schickt Windows Live Messenger am 31. Oktober in den Ruhestand

Microsoft schickt die Chat-Anwendung MSN Messenger am 31. Oktober 2014 in den endgültigen Ruhestand. Der auch als Windows Live Messenger bekannte Dienst steht in den meisten Ländern bereits nicht mehr zu Verfügung, in Kürze können auch chinesische Nutzer nicht mehr darauf zurückgreifen. Nach 15 Jahren ersetzt Skype den Messenger vollständig.

Microsoft hat den MSN Messenger 1999 als Antwort auf die Chat-Apps ICQ und AOL Instant Messenger ins Leben gerufen. Beide Dienste bestehen bis heute. Mit dem Desktop-Fokus des Windows Live Messenger hat das Unternehmen aber den Anschluss an mobile Plattformen verpasst: Facebook Messenger, WhatsApp und Google Hangouts beherrschen hier den Markt.

Viele Nutzer haben sich dem Umstieg von MSN Messenger auf Skype verwehrt aufgrund der zentralen Rolle der Video-Telefonie in Skype. Microsoft hat die Chat-Funktionen von Skype aber erweitert und an die Bedürfnisse der mobilen Nutzung angepasst. Zuletzt hat das Unternehmen ein Problem mit doppelten Benachrichtigungen behoben.

Quelle: TechNode

Downloads

Skype für Windows herunterladen

Skype für Mac herunterladen

Skype für Android herunterladen

Skype für iPhone herunterladen

Skype für Windows Phone herunterladen

Passende Artikel

Skype: Microsoft behebt Probleme mit doppelten Benachrichtigungen

Skype: Neue Windows-Version verbessert das Importieren von Facebook-Kontakten

Skype: Microsoft sperrt ältere Desktop-Versionen und rät allen Anwendern zum Update

Microsoft veröffentlicht Sicherheitsupdate für Windows 7 und 8 nach Problemen mit dem August-Update

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps