Werbung

Firefox 30: Mozilla bietet mehr Sicherheit mit der automatischen Deaktivierung von Browser Add-Ons

Firefox 30: Mozilla bietet mehr Sicherheit mit der automatischen Deaktivierung von Browser Add-Ons

Mozilla hat die Version 30 des Browsers Mozilla Firefox für Windows, Mac und Linux veröffentlicht. Die runde Versionsnummer bringt wenig Neuerungen mit sich, außer dass neue und bereits installierte Add-Ons aus Sicherheitsgründen erst einmal deaktiviert sind, so lange sie nicht auf einer Positiv-Liste von Mozilla zu finden sind.

Mozilla Firefox 30: Kleine Neuerungen

Nach der großen Aktualisierung auf Firefox 29 bringt die neue Ausgabe nur wenig Neuerungen mit sich. Mozilla will Anwendern ein weiteres Stück Sicherheit im Umgang mit dem Browser bieten und führt eine Positiv-Liste für Browser-Erweiterungen ein. Diese von Mozilla freigegebenen Add-Ons funktionieren nach der Installation automatisch, alle anderen Plugins müssen Nutzer manuell aktivieren. Dieser Schritt soll vor Schadsoftware und Werbung durch unerwünschte Browser-Erweiterungen schützen.

Über den Seitenleisten-Button ist jetzt in Firefox schneller Zugriff auf die Seitenleisten für Lesezeichen, Browser-Verlauf und soziale Plattformen möglich. Außerdem bringt das Update Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.

Installation der neuen Version

Mozilla Firefox aktualisiert sich automatisch auf die neue Version 30. Zur Überprüfung auf Verfügbarkeit des Updates können Nutzer den Punkt Über Firefox im Hilfe-Menü auswählen. Eine manuelle Installation ist ebenfalls möglich.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Mozilla

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung