Minecraft Server für Windows und Mac einrichten

Minecraft Server für Windows und Mac einrichten

In Minecraft kann man seine Kreativität so richtig ausleben. Fällt einem aber nichts Neues mehr ein, hilft vielleicht die Inspiration durch Freunde aus der virtuellen Schaffenskrise. Warum die Freunde also nicht in die eigene Minecraft-Welt einladen? Minecraft Server macht es möglich. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie man einen eigenen Server einrichtet:

1. Download und Start der richtigen Minecraft-Server-Version

Zunächst benötigt man den Minecraft Server. Die Datei gibt es für Windows und Mac. Die Windows-Version startet man per Doppelklick auf die Datei Minecraft_Server.exe:

Etwas komplizierter ist die Handhabung von Minecraft Server auf dem Mac. Wenn man die Datei minecraft_server.jar per Doppelklick startet, steht dem Server unzureichend Arbeitsspeicher zur Verfügung. Aus diesem Grund empfiehlt sich folgendes Vorgehen:

Zunächst kopiert man minecraft_server.jar in ein neues Verzeichnis und öffnet anschließend das Terminal. Dort wechselt man in den angelegten Ordner und startet den Server mit folgendem Befehl: java -Xmx1024M -Xms1024M -jar minecraft_server.jar.

2. Konfiguration von Minecraft Server

Bei dem ersten Start legt Minecraft Server zahlreiche Konfigurationsdateien an, die man mit einem Texteditor bearbeiten kann:

  • server.properties: Die wichtigste Datei ist die server.properties. Öffnet man sie mit einem Texteditor, kann man die Zahl der Mitspieler begrenzen, Nether aktivieren oder abschalten oder den Schwierigkeitsgrad festlegen. Dazu setzt man das entsprechende Kommando auf true oder false oder trägt die gewünschte Zahl ein.
  • banned-players.txt und banned-ips.txt: Unerwünschte Spieler kann man in die beiden Textdateien mit ihrem Namen oder ihrer Internetadresse (IP) eintragen und von dem eigenen Server ausschließen.

3. Konfiguration der Firewall

Soll der Server über das Internet erreichbar sein, muss man den vorgesehenen Port öffnen und notfalls die Firewall entsprechend anpassen. Die Standardkonfiguration von Minecraft Server sieht Port 25565 vor. Möchte man die Ziffer ändern, trägt man eine Alternative in die Konfigurationsdatei server.properties ein.

4. Verbindung mit dem Server

Für das gemeinsame Spiel startet man zunächst Minecraft wie gewohnt. Aus dem Hauptmenü wählt man den Mehrspielermodus aus und stellt anschließend eine direkte Verbindung her:

In das folgende Fenster gibt man die IP-Adresse des Rechners mit laufendem Minecraft Server ein. Für das Netzwerkspiel (LAN) gibt man die IP-Adresse des Rechners im lokalen Netz ein. Bei einer Verbindung über das Internet benötigt man dagegen die Online-Adresse.

5. Mögliche Probleme

Besonders die Konfiguration auf dem Mac ist tückisch. Man benötigt auf alle Fälle eine aktuelle Java-Version. Außerdem empfiehlt es sich, Minecraft Server auf einer höheren Ordnerebene abzulegen. Das erleichtert den Zugriff auf die Datei via Terminal.

Download von Minecraft Server für Windows

Download von Minecraft Server für Mac

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Mehrspielermodus gesammelt? Lasst uns über die Kommentarfunktion an Euren Erlebnissen teilhaben!

Via Softonic ES

Mehr zu Spielen

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps