Minecraft: Mojang eröffnet die Kaninchen-Jagd im Spiel

Minecraft: Mojang eröffnet die Kaninchen-Jagd im Spiel

Mojang hat einen neuen Snapshot von Minecraft veröffentlicht. Die aktuelle Version zeigt vorab schon die Neuerungen, die Minecraft 1.8 beinhalten wird. Dieses Mal führt Mojang mit dem Kaninchen ein weiteres Tier ein, doch nicht alle der pelzigen Kreaturen sind friedlich.

Zu den Fehlerbehebungen und Optimierungen des aktuellen Snapshot 14w27b von Minecraft zählen unter anderem:

  • Jede Menge Kaninchen: Die Tierchen scheinen sich wie die sprichwörtlichen Karnickel zu vermehren und hüpfen munter durch die Spielwelt. Die Kreaturen lassen sich auch zu einer ganzen Reihe von Gegenständen verarbeiten. Außer Kaninchenfleisch und Pelzen erhält das Spiel auch Futter für die Langohren. Trotz allem ist Vorsicht geboten, eines von tausend Tieren ist ein Killer-Karnickel.
  • Fehlerbehebungen: Zusätzlich zu den üblichen Verbesserungen der Stabilität und Leistung behebt die neue Version einige Fehler, darunter Probleme mit Mobs und Pferden, Pflanzen und Pilzen und der Jukebox.

Minecraft: Mojang eröffnet die Jagd auf Kaninchen

Der Snapshot stellt keine stabile Version von Minecraft dar. Mojang ist für alle Hinweise von Testern auf noch vorhandene Fehler dankbar, da diese den Entwicklern bei der Verbesserung helfen. Die Empfehlung lautet wie immer, vor dem Ausprobieren eine Sicherungskopie der Spielwelt anzulegen. Ausführliche Installationshinweise gibt Mojang in den Details des aktuellen Snapshot.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Mojang | Ryan Holtz auf Twitter

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps