Kontaktlisten-Gruppen auf dem iPhone erstellen

Kontaktlisten-Gruppen auf dem iPhone erstellen

Das iPhone glänzt zwar in vielen Dingen, bei der Kontaktverwaltung bleibt das Handy im Vergleich zu anderen Marken aber zurück. Dabei ist die Kontaktverwaltung eine der wichtigsten und nützlichsten Funktionen auf einem Handy. Auf dem iPhone kann man Kontakte nur manuell anlegen oder aus der Anrufliste hinzufügen. Umfassende Funktionen für Bildung und Verwaltung von Kontaktgruppen sucht man auf dem Apple-Gerät jedoch leider vergebens.

Bei nur einer Handvoll Kontakten fällt die fehlende Kontaktverwaltung wenig ins Gewicht. Wer aber viel telefoniert und im Beruf sehr viel Kontaktpflege betreiben muss, wünscht sich bald das alte Symbian-Handy zurück. Glücklicherweise gibt es für das iPhone jedoch immer irgendeine nützliche App, die in solchen Fälle einspringt. Bei der Kontaktverwaltung hilft Software wie ABContacts aus.

Unter den übrigen Funktionen findet man hier die Möglichkeit, auf Regeln basierende dynamische Gruppen zu erstellen. Für diese so genannte intelligente Gruppierung gibt es fünf Regeltypen, die man auf die Namens-, Job-, Notizen- und Adressfelder anwenden kann.

Welche Filter das Programm nutzt, legt man über die Einstellungen fest. Anschließend kann man mit wenigen Handgriffen Nachrichten an eine bestimmte Gruppen senden oder die Gruppe auf BCC setzen. Damit rückt das iPhone wieder ein Stückchen näher an das Ideal eines Job-kompatiblen Geräts. Praktisches Extra: Die mit der kostenlosen Lite-Version der App angelegten Gruppen bleiben nach dem Löschen der Software in den normalen iPhone-Kontakten bestehen.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden