Werbung

Nachrichten

Apple wird außerhalb der EU aus diesen Gründen keine alternativen App-Stores zulassen

Apple gibt an, die Sicherheit seiner Nutzer zu schützen

Apple wird außerhalb der EU aus diesen Gründen keine alternativen App-Stores zulassen
Pedro Domínguez Rojas

Pedro Domínguez Rojas

  • Aktualisiert:

Es ist soweit, worauf viele gewartet haben. Diese Woche hat Apple angekündigt, dass sie ihren App Store in der Europäischen Union öffnen werden, damit Entwickler ihre Apps in alternativen digitalen Stores vertreiben können. Diese Änderungen entsprechen den Anforderungen des Digital Markets Act (DMA) und werden im März dieses Jahres für EU-Benutzer umgesetzt.

Apple Support Download

Aber Apple ist nicht besonders erfreut darüber, diese Änderungen einführen zu müssen. In der Dokumentation für Entwickler, in der die Änderungen im gesamten App Store-System in der Europäischen Union beschrieben werden, erklärt das Unternehmen, warum alternative App Stores, alternative Zahlungsoptionen und andere Updates auf die EU beschränkt sind.

Apple behauptet, dass diese Änderungen „bemerkenswerte Risiken für Benutzer und Entwickler“ mit sich bringen, indem sie „neue Wege für Malware, Betrug und Betrügereien, illegale und schädliche Inhalte sowie andere Bedrohungen für Privatsphäre und Sicherheit“ einführen.

Darüber hinaus behauptet Apple, dass die Updates ihre Fähigkeit beeinträchtigen, „bösartige Anwendungen zu erkennen, zu verhindern und Maßnahmen zu ergreifen“, sowie Benutzern zu helfen, die von Problemen mit Apps betroffen sind, die außerhalb des App Stores heruntergeladen werden. „Wir beschränken diese Änderungen auf die Europäische Union, da wir uns um ihre Auswirkungen auf die Privatsphäre und Sicherheit des Erlebnisses unserer Benutzer sorgen, die weiterhin unser Leitstern sind“, schreibt Apple.

Um das Risiko zu begrenzen, verlangt Apple, dass alternative App-Stores einem Verifizierungsprozess unterzogen werden, der das Vorhandensein von Malware und Viren überprüft, ohne dass Apple den Inhalt der Apps zu irgendeinem Zeitpunkt bewertet. Obwohl diese Überprüfung eine gute präventive Maßnahme sein wird, behauptet Apple, dass das System der alternativen App-Stores Risiken für „Privatsphäre, Sicherheit und den Schutz von Benutzern und Entwicklern“ birgt.

Apple Support Download

Apple plant vor, in Zukunft mit der Europäischen Union, der Entwicklergemeinschaft und den Nutzern der EU über die Auswirkungen von alternativen App-Stores zu diskutieren. Außerhalb der EU müssen App-Entwickler weiterhin den App Store und das In-App-Kaufsystem wie gewohnt nutzen.

Pedro Domínguez Rojas

Pedro Domínguez Rojas

Das Neueste von Pedro Domínguez Rojas