Android-Handy als mobilen WLAN-Hotspot nutzen

Android-Handy als mobilen WLAN-Hotspot nutzen

Sie befinden sich auf Geschäftsreise und wollen eine längere E-Mail mit dem Notebook schreiben oder im Internet surfen, aber weit und breit gibt es kein WLAN. Was tun? Wenn Sie ein Android-Handy besitzen, aktivieren Sie damit einfach Ihren eigenen WLAN-Hotspot.

Seit Android 2.2 kann Googles mobiles Betriebssystem ein lokales WLAN-Netzwerk über die UMTS-Verbindung des Handys aufbauen. Wir zeigen Ihnen wie das geht.


Weitere Artikel zum Thema Android


Gehen Sie in die Einstellungen von Android und dann in das Untermenü Drahtlos und Netzwerke. Weiter unten finden Sie den Punkt Tethering und mobiler Hotspot.

Jetzt wählen Sie Mobiler WLAN-Hotspot: Einstellungen und dann Mobilen WLAN-Hotspot konfigurieren.

Dort müssen Sie dem WLAN-Netzwerk einen Namen (Netz-SSID) geben und können eine Verschlüsselung festlegen, was wir Ihnen aus Sicherheitsgründen auch empfehlen.Das WLAN wird mit dem Sicherheitsstandard WPA2 PSK verschlüsselt. Sie bestimmen ein Passwort und drücken auf Speichern.

WLAN-Hotspot konfigurieren

Jetzt setzen Sie einen Haken hinter Mobiler WLAN-Hotspot. Ihre eigene mobile Internetverbindung steht bereit!

WLAN-Hotspot aktivieren

In einem letzten Schritt suchen Sie über das WLAN-Menü des PCs Ihr Netzwerk aus und wählen sich mit dem Passwort ein. Jetzt steht dem  Surf-Vergnügen nichts im Weg. Bedenken Sie aber, dass die Internetverbindung langsamer sein wird, als Sie es von Zuhause gewöhnt sind.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden