Adobe schließt kritische Sicherheitslücken in Adobe Acrobat und Adobe Reader

Adobe schließt kritische Sicherheitslücken in Adobe Acrobat und Adobe Reader

Adobe hat kritische Sicherheitsupdates für Adobe Reader und Adobe Acrobat veröffentlicht und schließt damit mehrere Schwachstellen in den Anwendungen für Windows und Mac. Der Hersteller empfiehlt allen Nutzern die Aktualisierung auf die neueste Version.

Die Sicherheitslücken können Angreifern ermöglichen, die Kontrolle über betroffene Systeme zu erlangen. Nach Angabe des Unternehmens sind noch keine Fälle bekannt, in denen eine der Schwachstellen ausgenutzt wurde. Trotzdem empfiehlt Adobe aus Sicherheitsgründen, die Aktualisierung durchzuführen.

Betroffene Versionen der Anwendungen

Windows

  • Adobe Reader XI 11.0.08 und früher.
  • Adobe Reader X 10.1.11 und früher.
  • Adobe Acrobat XI 11.0.8 und früher.
  • Adobe Acrobat X 10.1.11 und früher.

Mac

  • Adobe Reader XI 11.0.7 und früher.
  • Adobe Reader X 10.1.10 und früher.
  • Adobe Acrobat XI 11.0.07 und früher.
  • Adobe Acrobat X 10.1.10 und früher.

Nutzer können im Hilfe-Menü unter dem Punkt Nach Updates suchen die Verfügbarkeit einer Aktualisierung prüfen, außerdem lassen sich die neuesten Versionen auch manuell herunterladen und installieren.

Quelle / Bild: Adobe

Downloads

Adobe Reader für Windows herunterladen

Adobe Reader für Mac herunterladen

Adobe Acrobat für Windows herunterladen

Adobe Acrobat für Mac herunterladen

Passende Artikel

Update für Adobe Flash Player, Adobe Reader und Acrobat stopft Sicherheitslücke

Video-Tutorial: PDFs mit Adobe Reader X bearbeiten

PDF in Word ausdrucken – So wandeln Sie eine Word-Datei in ein PDF um

Tutorial: PDFs zusammenführen und teilen

Foxit PDF Reader vs Adobe Reader: Welcher PDF-Betrachter ist besser?

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Kommentare laden