Werbung

Skype for Web: Microsoft startet Skype im Browser für Gespräche ohne Installation

Skype for Web: Microsoft startet Skype im Browser für Gespräche ohne Installation

Microsoft hat mit Skype for Web die Videotelefonie im Browser gestartet. Damit können Sie auch ohne Installation der Anwendung Skype direkt aus dem Browser heraus nutzen. In einer anfänglichen Testphase erfordert das Angebot eine Einladung.

Mit Skype for Web steht Ihnen Skype schnell und problemlos nahezu überall zur Verfügung. Sie melden sich auf Skype.com mit Ihrem bestehenden Konto an und haben Zugriff auf Videogespräche und Chat-Nachrichten, ohne dass eine App-Installation erforderlich ist. Ob im Internet-Café, im Hotel oder am Computer eines Bekannten, Skype for Web lässt sich unabhängig von vorhandener Software nutzen.Skype for Web: Microsoft startet Skype im Browser für Gespräche ohne Software-Installation

Skype for Web funktioniert mit Internet Explorer, Google Chrome für Windows sowie Mozilla Firefox und Safari. Microsoft testet das Angebot in einer Beta-Phase zunächst mit ausgewählten Nutzern. Diese erhalten eine Einladung für Skype for Web. Anfangs erfordert die Videotelefonie im Browser noch ein eigene Erweiterung. In Zukunft will Microsoft aber den Web-Standard für Echtzeitkommunikation nutzen (WebRTC), den auch Mozilla für Firefox hello verwendet.Skype for Web: Microsoft startet Skype im Browser für Gespräche ohne Software-Installation

Quelle: Skype

Downloads

Skype für Windows herunterladen

Skype für Mac herunterladen

Skype für Android herunterladen

Skype für iOS herunterladen

Skype für Windows Phone herunterladen

Passende Artikel

Skype Translator: Microsoft startet die automatische Übersetzung in Echtzeit für Windows 8.1

Skype: Update für Windows und Mac mit größeren Smileys und neuem Design

Skype Qik: Microsoft startet eine neue App für zeitversetzte Video-Nachrichten

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung