Taylor Swift trennt sich von Spotify und entfernt ihre Alben von der Streaming-Plattform

Taylor Swift trennt sich von Spotify und entfernt ihre Alben von der Streaming-Plattform

Die US-Amerikanische Singer-Songwriterin Taylor Swift hat sich von Spotify getrennt. Kein einziges Album der Sängerin ist mehr im Angebot der Streaming-Plattform zu finden. Spotify bedauert den Schritt in einer Mitteilung. Von Taylor Swift und ihrer Plattenfirma gibt es bislang aber noch keine Stellungnahme.

1989 ist das aktuelle Album von Taylor Swift, das sich bereits in der ersten Woche mehr als 1,3 Millionen Mal verkauft hat. Damit ist der Sängerin das erste Platin-Album 2014 gelungen. Bereits seit Erscheinen von 1989 stand das Album nicht auf Spotify zur Verfügung, jetzt ist auch die restliche Musik von Taylor Swift verschwunden. Bereits im Juli 2014 hat sich die junge Künstlerin im Wall Street Journal geäußert und Streaming-Plattformen wie Spotify vorgeworfen, die Verkaufszahlen von Alben zu schmälern.

A photo posted by Taylor Swift (@taylorswift) on

Taylor Swift ist nicht die erste Künstlerin, die sich von Spotify trennt. Thom Yorke, Frontmann und Sänger von Radiohead, hat im vergangenen Jahr seine Solo-Werke von der Musik-Plattform entfernt. Yorke hat Spotify vorgeworfen, nicht genügend Umsatzbeteilung an Künstler auszuzahlen. Nach Aussage von Spotify fließen nahezu 70 Prozent der Einnahmen wieder in die Musik-Gemeinde zurück – Kritikern zufolge landet ein Großteil davon aber bei den Plattenfirmen.

Taylor Swifts Alben sind aber weiterhin bei anderen Streaming-Anbietern zu finden, einschließlich Rdio, Pandora und Deezer. Eine Stellungnahme von Taylor Swifts Plattenfirma steht noch aus.

Quelle: Spotify

Bilder: taylorswift auf Instagram

Downloads

Spotify für Windows herunterladen

Spotify für Mac herunterladen

Spotify für iOS herunterladen

Spotify für Android herunterladen

Spotify für Windows Phone 8 herunterladen

Spotify für Windows Phone 7 herunterladen

Passende Artikel

Was ist Spotify?

Spotify startet Video-Werbung für das kostenlose Musik-Streaming in der App und Desktop-Version

Mit der preisgekrönten DJ-App djay 2 für Android können Sie professionell auflegen

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps