Telegram Messenger verbessert geheime Chats und führt Nutzernamen ein

Telegram Messenger verbessert geheime Chats und führt Nutzernamen ein

Telegram hat die Messenger-App für iOS und Android aktualisiert und führt damit Benutzernamen ein. Ihr Konto ist zwar immer noch an Ihre Telefonnummer gebunden, aber neue Kontakte lassen sich auch ohne Nummer hinzufügen. Neu sind auch Verbesserungen der geheimen Chats.

Neuerungen der geheimen Chats

Telegram hat die geheimen Chats gründlich überarbeitet. Ab sofort stehen auch kleinere Einheiten für Nachrichten mit Selbstzerstörung zur Verfügung und Sie können Werte zwischen einer und sechzig Sekunden einstellen. Der Countdown startet allerdings erst, wenn der Empfänger die Nachricht geöffnet hat, so dass keine Inhalte ungesehen verschwinden.

Im Modus Tippen & Halten können Sie jetzt auch Fotos und Videos mit kurzem Selbstzerstörungstimer verschicken. Außerdem informiert Sie Telegram, falls der Empfänger ein Bildschirmfoto der Nachricht erstellt hat.

Telegram Messenger mit Benutzernamen

Ab sofort können Sie in den Einstellungen von Telegram einen öffentlichen Nutzernamen festlegen. Diesen können Sie mit anderen teilen, damit diese Sie als neuen Kontakt hinzufügen können. Dadurch müssen Sie Ihre Telefonnummer nicht mehr herausgeben. Ihr Profil bleibt aber nach wie vor an Ihre Nummer gebunden.

Unter Kontakte können Sie im Suchfeld jetzt nach Nutzernamen suchen. Namen müssen eine Länge von mindestens fünf Zeichen haben.

Bei den Nutzernamen ist Telegram Messenger dem Konkurrenten WhatsApp voraus: WhatsApp Messenger erfordert ebenfalls die Verknüpfung des Profils mit der Telefonnummer, und ohne deren Kenntnis lassen sich Nutzer nicht hinzufügen. Der BlackBerry Messenger geht einen anderen Weg und weist jedem Profil eine eindeutige Kennung zu: Die BBM ID.

Quelle: Telegram Blog

Downloads

Download Telegram für Android

Download Telegram für iOS

Download Telegram für Windows Phone

Download Telegram Desktop für Windows

Download Telegram Desktop für Mac

Passende Artikel

WhatsApp-Alternative Telegram: Was steckt dahinter?

WhatsApp-Alternative: SIMSme nimmt Regelbetrieb auf

Telegram: Update für Android vereinfacht Bilderversand und Benachrichtigungen

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps