WhatsApp: 10 Fragen und Antworten zum beliebten Messenger

Ist WhatsApp Fluch oder Segen? Trotz starker Konkurrenz etwa von Telegram und Threema behält WhatsApp die Oberhand auf dem Markt der Messenger-Dienste und befindet sich auf den meisten Smartphones.

Wie man den Dienst komplett beherrscht, erklären wir in unseren Fragen und Antworten zu WhatsApp. Diese gelten für Android und iOS.

Mehr Informationen gibt es in unserer Artikelsammlung Tipps & Tricks: Alles rund um WhatsApp.

1. Ein bestimmter Kontakt soll nicht wissen, dass ich auf WhatsApp bin. Geht das?

Nein.

Auch wenn Sie einen Kontakt in WhatsApp blockieren, sieht dieser Sie weiterhin in seiner WhatsApp-Kontaktliste. WhatsApp greift auf die im Telefon gespeicherten Kontakte zu. Solange die andere Person Ihre Telefonnummer im Handy gespeichert hat und Sie WhatsApp nutzen, erscheinen Sie auch in den Kontaktlisten.

Einen Kontakt blockieren bedeutet lediglich, dass diese Person Ihre Status- und Profilaktualisierungen nicht mehr sehen kann.

Chatliste WhatsApp

Die WhatsApp-Kontaktliste greift auf die im Telefon gespeicherten Kontaktdaten zu.

2. Kann ich als offline (unsichtbar) erscheinen?

Ja.

Mit einem kleinen Trick machen Sie sich für Ihre Kontakte unsichtbar. Hier haben Sie zwei bis drei Möglichkeiten: Entweder aktivieren Sie den Flugmodus oder Sie trennen WLAN sowie Datenverbindung. Anschließend öffnen Sie die Nachricht. Allerdings ist das nur ein gekünstelter Unsichtbar-Modus, da es sich um nichts anderes als das schlichte Unterbrechen der Datenverbindung handelt.

Auf dem iPhone können Sie als dritte Lösung auch in den Datenschutz-Einstellungen, wer Ihre Zuletzt online-sowie Status-Nachricht sehen kann: Niemand, Meine Kontakte oder Alle.

Die Nachricht Zuletzt online… aktualisiert sich somit nicht und der Kontakt sieht nicht, dass Sie online sind.

Aber Achtung: Wenn Sie die empfangene Nachricht öffnen, erhält der Absender trotz aller Maßnahmen die Lesebestätigung mit den blauen Doppelhäkchen.

3. Wenn meine alte Nummer neu vergeben wird, kann diese Person meine Nachrichten und Kontakte sehen?

Nein.

Der neue Inhaber Ihrer alten Telefonnummer kann weder Ihre Kontakte sehen, noch auf alte Konversationen zugreifen. Beide Informationen sind im Telefon gespeichert und WhatsApp bezieht die Daten von dort. Allerdings kann es passieren, dass der neue Inhaber Ihrer Telefonnummer Nachrichten von Ihren Kontakten erhält, die über Ihren Nummerntausch nicht Bescheid wissen.

Um diese Probleme zu vermeiden, empfiehlt WhatsApp folgende Schritte:

  1. Setzen Sie Ihre neue Telefonnummer in die Statusanzeige.
  2. Informieren Sie Ihre Kontakte über eine Broadcast Nachricht über Ihre neue Nummer.

WhatsApp-Konto löschen:

  • Android: Einstellungen > Account > Meinen Account löschen
  • iPhone: Einstellungen > Chat-Einstellungen > Erweitert > Account löschen
  • BlackBerry: Einstellungen > Account Info > Meinen Account löschen
  • Nokia: Optionen > Über > Accountinfo > Account löschen
  • Windows Phone: Einstellungen > Account > Löschen

Das Löschen des Kontos entfernt den kompletten Chat-Verlauf in Ihrem Handy, die Bezahlinformationen und die Teilnahme an Gruppenchats. Ihr Konto verschwindet.

4. Ist WhatsApp kostenlos?

Nein.

WhatsApp WhatsApp war immer schon kostenpflichtig. Nur so kann der Dienst werbefrei sein, was den Entwicklern immer wichtig war.

Allerdings variiert die Länge des kostenlosen Probezeitraums stark. Früher oder später werden Sie aber mit Sicherheit zur Zahlung eines sehr geringen Betrags aufgefordert.

5. Kann man Kontakte für immer löschen?

Ja.

UWhatsApp Frühjahrsputzm einen Kontakt komplett zu löschen, müssen Sie ihn zuerst aus Ihrem Telefonbuch löschen. Anschließend müssen Sie diese Person blockieren. So verhindern Sie, dass der gelöschte Nutzer Sie weiterhin kontaktiert.

Aber wie bereits oben beschrieben: Die blockierte Person sieht Sie weiterhin in der eigenen Kontaktliste. Allerdings erhält der Nutzer keine Statusaktualisierungen mehr.

6. Kann ich sehen, ob meine Nachricht gelesen wurde?

Ja.

Blue double checkDie blauen Doppelhäkchen zeigen an, dass der Empfänger die Nachricht gelesen hat. In unserem Artikel Blaues Doppelhäkchen oder Uhr: Was die WhatsApp-Symbole bedeuten bieten wir Ihnen einen Überblick und Erklärungen zu den unterschiedlichen Symbolen des Messenger-Dienstes.

7. Kann ich sehen, ob mich jemand blockiert hat?

Nein.

Es gibt allerdings einige Anzeichen, die bedeuten könnten, dass Sie blockiert wurden. Beispielsweise sehen Sie den Status Zuletzt online… oder Online nicht mehr. Nutzt besagter Kontakt allerdings ein iPhone, kann dieser diese Anzeige auch deaktivieren.

Ein weiteres Indiz für eine Blockierung ist die fehlende Empfangsbestätigung mittels grünem Doppelhäkchen neben Ihrer Nachricht. Das passiert jedoch auch, wenn der Empfänger sein Handy ausgeschaltet hat oder die Nachricht einfach noch nicht gesehen hat.

Wenn beide Faktoren zutreffen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie blockiert wurden, recht hoch.

8. Gibt es eine Möglichkeit einen Gruppenchat stumm zu schalten und die Nachrichten später zu empfangen?

Das ist nicht nötig.

Wenn Sie die Gruppenbenachrichtigungen ausschalten, erhalten Sie weiterhin die Nachrichten der Gruppe. Sie werden nur nicht über neue Nachrichten informiert, solange die Stummschaltung aktiviert ist.

So schalten Sie die Gruppenbenachrichtigungen aus: Bei einem Android tippen Sie auf Menü und wählen Lautlos. Bei einem iPhone tippen Sie auf Info und wählen anschließend Stummschalten.

9. Wenn ich jemanden zu einer Gruppe einlade, kann der neue Teilnehmer die vorherigen Nachrichten lesen?

Nein.

Wenn ein Teilnehmer einen Gruppenchat neu betritt, kann er nur die Nachrichten lesen, die ab diesem Moment verschickt werden. Der neue Teilnehmer hat keinen Zugriff auf zuvor verschickte Mitteilungen.

10. Wenn ich eine Nachricht auf meinem Handy lösche, verschwindet sie auch vom Handy meines Gesprächspartners?

Nein.

Wäre es nur so einfach! Aber was immer man mit WhatsApp verschickt – Nachricht, Foto, oder Tonaufnahme – ist verschickt, sobald der erste grüne Haken erscheint. Man kann eine Nachricht nur löschen, bevor sie den WhatsApp-Server erreicht. Schalten Sie die Datenverbindung ab und löschen Sie die Nachricht, solange das Uhren-Icon zu sehen ist. Allerdings ist das Zeitfenster hier sehr klein.

Nachrichten löschen

Tipps & Tricks: Alles rund um WhatsApp

Downloads

WhatsApp für Android sicher herunterladen

WhatsApp für iPhone sicher herunterladen

WhatsApp für Windows Phone sicher herunterladen

WhatsApp für Symbian sicher herunterladen

WhatsApp für Blackberry sicher herunterladen

Dieser Artikel wurde am 26.08.2013 erstmals veröffentlicht und am 28.05.2015 aktualisiert.

Kommentare laden