Windows Vista: Dateiendungen einblenden

In der Standardeinstellung zeigt Windows Vista die Endungen von Dateien nicht an. Das ist nicht nur unpraktisch, sondern kann auch ein Sicherheitsrisiko sein: Zum Beispiels wenn man unabsichtlich auf eine unbekannte Installationsdatei klickt, deren .exe-Endung nicht sichtbar ist. Mit nur wenigen Handgriffen behebt man dieses Problem und blendet Endungen von Dateien dauerhaft ein.

Nach einem Doppelklick auf das Symbol Computer auf dem Desktop öffnet sich der Windows-Explorer. Dort wählt man Ordner- und Suchoptionen.

In dem sich dann öffnenden Fenster wählt man auf der horizontalen Menüleiste oben Ansicht, scrollt bis zu dem Menüpunkt Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden und entfernt das Häkchen. Von nun an sind Dateiendungen unter Windows Vista sichtbar.

Kommentare laden

Beliebte Artikel

Adobe Sign: Das kann man unterschreiben

Adobe Sign: Das kann man unterschreiben

Fotos professionell verwalten: Darauf müssen Sie achten

Fotos professionell verwalten: Darauf müssen Sie achten

Top-Programme zur Fotobearbeitung

Top-Programme zur Fotobearbeitung

Einfache Fotobearbeitung auf dem iPhone

Einfache Fotobearbeitung auf dem iPhone

In 7 Schritten alle persönlichen Informationen in Google löschen

In 7 Schritten alle persönlichen Informationen in Google löschen

Weitere Artikel lesen

Neueste Artikel