Windows-Icons in wenigen Schritten personalisieren

Windows-Icons in wenigen Schritten personalisieren

Windows lässt sich mit vielen kleinen Tricks an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Die meisten Tricks sind jedoch völlig unbekannt. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie Windows-Icons personalisieren.

Ordnersymbol und Desktop-Icons ändern

Um Icons zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner oder eine Verknüpfung. Wählen Sie aus dem Menü den Punkt Eigenschaften. Im folgenden Fenster klicken Sie auf den Reiter Anpassen und anschließend auf Anderes Symbol. Es öffnet sich ein Fenster mit zahreichen Icons zur Auswahl. Windows besitzt in der Datei shell32.dll standardmäßig zahlreiche Icons.

Auf die gleiche Weise ändern Sie die Windows-Desktop-Icons wie Papierkorb, Netzwerk oder Arbeitsplatz. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Anpassen aus. Anschließen gehen Sie auf den Reiter Desktopsymbole ändern und klicken auf eines der Symbole wie etwa den Papierkorb. Wählen Sie ein anderes Icon aus, indem Sie auf Anderes Symbol … klicken.

Eigene Bilder als Icons benutzen

Wer den Icons einen ganz persönlichen Stil verleihen will, durchsucht entweder seine Festplatte nach geeigneten Symbolen oder lädt Icon-Pakete aus dem Internet herunter.

Falls Sie eigene Fotos als Icon verwenden wollen, achten Sie darauf, dass die Bilder die Endung .ICO besitzen. Um ein Bild in eine ICO-Datei umzuwandeln, verwenden Sie Software wie etwa das kostenlose IcoFX.

Eigene Dateien oder Exe-Dateien mit eigenem Icon

Etwas schwieriger wird das Ändern von Symbolen bei dem Ordner Eigene Dateien oder Exe-Dateien. Hierfür sind Änderungen in der Windows-Registry notwendig. Tools wie Resource Hacker sind dabei eine nützliche Hilfe.

Original-Artikel auf Spanisch von Softonic-Redakteur .

Alle Windows-Tipps der Woche

Alles zu Windows 8.1

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps