Werbung

Artikel

Windows 9: Die Sprachassistentin Cortana ist Teil von Windows Threshold

Jakob Straub

Veröffentlicht

Immer wieder gab es Hinweise darauf, dass Microsoft die Sprachassistentin Cortana auch in die Desktop-Version von Windows integrieren will. In der Technischen Vorschau von Windows 9 Threshold ist Cortana bereits vorhanden, lässt sich aber noch nicht einsetzen.

Die Kollegen von WinFuture haben etliche Indizien für die Integration der Sprachassistentin in die Desktop-Versions von Microsofts nächstem Betriebssystem gefunden. Die Technische Vorschau von Windows 9 Threshold weist die Erinnerungs-App Remind Me auf. Damit können sich Nutzer an Termine und Dinge erinnern lassen, Funktionalität und Grundlage sind ähnlich Cortana.Windows 9: Die Sprachassistentin Cortana ist Teil der neuen Windows-Version

Windows 9: Die Sprachassistentin Cortana ist Teil von Windows Threshold

Remind Me ist in der Technischen Vorschau noch nicht ausgereift. Zu erkennen ist aber bereits, dass die Erinnerungsfunktion auf unterschiedliche Daten zurückgreift, etwa Standortinformationen oder den Kontakt mit verschiedenen Personen. Abhängig von Ereignissen rund um Windows und die Arbeit mit dem System löst die Anwendung dann Hinweise und Erinnerungen aus.Windows 9: Die Sprachassistentin Cortana ist Teil der neuen Windows-Version

Cortana für Windows bietet wie auch unter Windows Phone 8.1 eine Suche lokal auf dem Rechner oder im Internet mit Microsofts Suchmaschine Bing. Orte, Interessen und Termine lassen sich einbeziehen. Die Sprachassistentin kann Fragen beantworten, etwa nach dem Wetter, Ereignissen und Navigation oder Routenführung. Außerdem lässt sie sich zum Steuern der Wiedergabe von Musik oder Filmen nutzen.Windows 9: Die Sprachassistentin Cortana ist Teil der neuen Windows-Version

Die entsprechenden Einträge und Dateien für die unterschiedlichen Funktionen sind bereits in der Technischen Vorschau von Windows 9 enthalten, einschließlich unterschiedlicher Animationen für Cortana. Da Microsoft die unterschiedlichen Windows-Versionen plattformübergreifend aneinander angleichen will, ist eine Verfügbarkeit von Cortana auf unterschiedlichen Geräten der nächste Schritt.

Quelle / Bilder: WinFuture

Passende Artikel

Windows 9: Microsoft bestätigt Vorstellung der Technischen Vorschau am 30. September 2014

Windows 9: Mit WiFi Sense und Storage Sense führt Microsoft Funktionen von Windows Phone 8.1 ein

Windows 9: Videos zeigen das neue Benachrichtigungscenter und virtuelle Desktops von Windows 9 Threshold

Windows 9: Bilder und ein Video zeigen Start-Menü und Desktop von Windows 9 Threshold

Windows 9: Cloud-Backup-Funktion und günstiges Update für Windows 7-Nutzer

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Dir könnte auch gefallen