Windows 8-Apps im Fenstermodus: Mit diesen Tools warten Sie nicht bis Windows 9

In Windows 9 werden Sie die neuen Windows Apps auch als Desktop-Fenster nutzen können. Ungeduldige müssen jedoch nicht auf den Erscheinungstermin 2015 von Windows 9 warten. Zwei praktische Helfer verkleinern die Apps schon jetzt auf Fenstergröße.

Bei den so genannten Modern UI Apps vollzieht Microsoft die Rolle rückwärts. Vorbei ist die Zeit, als man den Nutzern das neue Bedienkonzept aufzwingen wollte. Windows steht auf Englisch nun einmal für Fenster. Die Entwickler von ModernMix und Actual Multiple Monitors haben das schon vor Microsoft verstanden.

ModernMix

Die praktische App ModernMix erweitert Windows 8 Apps durch ein kleines Aufklappmenü in der oberen rechten Ecke. Mit nur einem Fingertipp auf das entsprechende Symbol schieben Sie die App in ein Fenster auf dem Desktop.

Auf dem Desktop können Sie das Fenster wie bei klassischen Desktop-Anwendungen frei verschieben und seine Größe anpassen.

Ein paar praktische Einstellungen hat ModernMix auch noch parat. Sie können festlegen, in welchem Modus die Apps standardmäßig starten. Auf dem Desktop empfiehlt sich der Fenstermodus, vom Startbildschirm aus mit den bunten Kacheln können Sie den Vollbildmodus nutzen. Mit einer frei einstellbaren Umschalttaste bleiben Sie aber in jedem Fall flexibel und schalten spontan zwischen Fenster- und Vollbildmodus um.

Actual Multiple Monitors

Auch Actual Multiple Monitors bringt Modern UI Apps in ein Desktop-Fenster. Bei der Software handelt es sich um einen Desktop-Assistenten für die einfachere Windows-Bedienung bei zwei oder mehr Bildschirmen. Den Fenstermodus für Windows 8 Apps aktiviert Actual Multiple Monitors mit einer frei einstellbaren Tastenkombination. Das Ergebnis ist das Gleiche wie bei ModernMix.

Die Hotkey-Taste legen Sie mit Hilfe der Einstellungen fest. Das entsprechende Menü erreichen Sie über das Taskleistensymbol unter Configure.

Die Option für die Tastenkombination finden Sie ganz unten in der Hotkeys-Liste.

Ob sich ModernMix oder Actual Multiple Monitors besser für Sie eignen, hängt von Ihrer Hardware und Ihren Ansprüchen ab. ModernMix lässt sich auch ohne Tastatur bedienen und eignet sich damit für Tablets. Für einen lokalen Arbeitsplatz mit zwei Bildschirmen und Tastatur ist Actual Multiple Monitors sicher die erste Wahl.

Sie suchen weitere Tipps rund um Windows? Schauen Sie sich unsere Tricks und Tutorials rund um Windows an.

Kommentare laden