Werbung

Watch Dogs: Das sind die Hardwareanforderungen der PC-Version von Ubisofts Hackingspiel

Watch Dogs: Das sind die Hardwareanforderungen der PC-Version von Ubisofts Hackingspiel

Die PC-Version von Watch Dogs scheint mindestens sechs Gigabyte Arbeitsspeicher zu erfordern. Jonathan Morin, der Kreativchef des Open World-Hackingspiels von Ubisoft, hat auf Twitter Details zu den Hardwareanforderungen veröffentlicht.

Watch Dogs verweigert auf Rechnern mit einem Dualkern-Prozessor den Dienst, so Morin. Außerdem ist ein Minimum von sechs Gigabyte Arbeitsspeicher erforderlich, um das Spiel auf geringer Detailstufe spielen zu können. Eine mittlere Qualitätseinstellung ist mit einem Intel i5-Prozesser oder einer vergleichbaren CPU möglich. Für die höchste Detailstufe sind mehr als 9.000 Punkte auf dem Intel CPU-Benchmarktest PassMark nötig.

Die Anforderungen von Watch Dogs gehen also sehr zu Lasten des Prozessors. Eine wichtige Bedingung für flüssigen Spielspaß bei hoher Detaildichte ist außerdem, dass die Grafikkarte nicht das System ausbremst. Das Spiel soll am 27. Mai 2014 für PC, PlayStation 4 und 3, Xbox One und 360 sowie Wii U erscheinen.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Passende Artikel

Quelle: Jonathan Morin auf Twitter

Via: Dark Side of Gaming

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung