Werbung

Artikel

Warum Sie Windows 10 Technical Preview nicht im Alltag und für sensible Daten verwenden sollten

Jakob Straub

Veröffentlicht

Microsoft hat die nächste Windows-Version am 30. September 2014 vorgestellt und bietet Windows 10 Technical Preview zum kostenlosen Download an. Bei der Vorab-Version handelt es sich aber um eine instabile Testumgebung, die nicht für den täglichen Gebrauch geeignet ist. Als Tester im Rahmen des Windows Insider Preview-Programms willigen Sie in die Datenerfassung durch Microsoft ein, weshalb Sie die Technische Vorschau von Windows 10 nicht für sensible Daten verwenden sollten.

Instabiles Testsystem

Microsoft selbst empfiehlt das Ausprobieren von Windows 10 nur für Nutzer, die am Testen unfertiger Software interessiert sind. Kenntnisse über Sicherung und Wiederherstellung des vorigen Systems sind erforderlich und es kann zu unerwarteten Abstürzen und Problemen kommen. Unter Umständen funktionieren Ihre Geräte und Anwendungen nicht.Warum Sie Windows 10 Technical Preview nicht im Alltag verwenden sollten

Warum Sie Windows 10 Technical Preview nicht im Alltag und für sensible Daten verwenden sollten

Datenschutzbestimmungen

Wenn Sie Windows 10 Technical Preview trotzdem testen wollen, müssen Sie zusätzlich in die Datenschutzbestimmungen einwilligen. Dadurch stimmen Sie zu, dass Microsoft Informationen über Sie und Ihr System sammelt, überträgt und auswertet. Dazu zählen unter anderem:

  • Name, E-Mail-Adresse, Einstellungen und Interessen, Browser-, Such und Dateiverlauf, Daten zu Anrufen und SMS, Gerätekonfigurationsdaten und Anwendungsnutzung.
  • Geöffnete Dateien und Dauer des Öffnungsvorgangs.
  • Eingegebene Texte und Zeichen sowie Spracheingaben.
  • Informationen wie IP-Adresse, Netzwerkstatus, Betriebsbedingungen sowie Informationen zu verwendeten Geräten und Softwareanwendungen.

Warum Sie Windows 10 Technical Preview nicht im Alltag verwenden sollten

Microsoft verwendet die erfassten Daten zum Betreiben, Verbessern und Personalisieren von Windows 10 und anderer Microsoft-Produkte und -Dienste. Dieser Vorgang ist Teil des Windows Insider Preview-Programms. Das Sammeln und Übertragen der Daten können Sie als Nutzer nicht steuern. Deshalb sollten Sie einen Rechner mit Windows 10 Technical Preview nicht für die tägliche Arbeit und Nutzung oder Bearbeitung sensibler Inhalte verwenden.

Ausführliche Informationen bietet Microsoft in den Datenschutzbestimmungen von Windows 10 Technical Preview. Wir erklären Ihnen in unserer Anleitung, wie Sie Windows 10 als Virtuelle Maschine testen können und wie Sie mit Apps die neuen Funktionen von Windows 10 bereits unter Windows 8 nutzen können.

Downloads

Download Windows 10 Technical Preview

Passende Artikel

Windows 10 als Virtuelle Maschine mit VMware Player gefahrlos testen

Warum Sie auf Windows 10 verzichten können

Installieren Sie das Update auf Windows 10 direkt von Windows 7 aus

Windows 10: Microsoft hat die nächste Version des Windows-Betriebssystems vorgestellt

Download Windows 10 Technical Preview: Die Vorschau jetzt kostenlos herunterladen

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Dir könnte auch gefallen