Werbung

Artikel

Titanfall für PC und Xbox One erschienen, Respawn kämpft gegen Aimbots

Jakob Straub

Veröffentlicht

Nach wochenlangem Warten ist Titanfall heute für PC und Xbox One erschienen. Zwei Tage nach dem Start in den USA ist das Spiel auch in Deutschland erhältlich.

Titanfall gehört zu den meist erwarteten Ego-Shootern des Jahres. Ein Online-Multiplayer-Modus, gigantische Kampfmaschinen, wendige Fahrzeuge und spektakuläre Grafik klingen ganz nach einem Anwärter auf den Titel Spiel des Jahres 2014.

Titanfall für PC und Xbox One erschienen, Respawn kämpft gegen Aimbots

Titanfall Hero

Schon vor dem Start konnte Titanfall mit dem taktischen Spiel in Teams Fans gewinnen. Spieler steuern entweder eine der Titanen-Kampfmaschinen oder schlüpfen in die Rolle eines Soldaten, genannt Pilot. Die Kontrahenten treten in Teams gegeneinander an. Gekämpft wird in einer Science-Fiction-Welt, die durch Ausgewogenheit besticht.

Titanfall Art

In den USA kam es kurz nach dem Start von Titanfall zu Server-Problemen und spontanen Verbindungsabbrüchen. Zusätzlich haben es findige Betrüger bereits geschafft, Zielprogramme einzusetzen. Diese sogenannten Aimbots helfen Spielern durch automatisches Anvisieren der Gegner. Die Entwickler von Respawn haben aber schon auf Twitter angekündigt, rigoros gegen die unlauteren Methoden vorzugehen.

Titanfall ist seit heute für PC und Xbox One erhältlich. Besitzer einer Xbox 360 müssen sich noch bis zum Erscheinungstermin des Spiels am 28. März 2014 gedulden.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Titanfall | Respan auf Twitter

https://twitter.com/Respawn/statuses/443920813981724672

Dir könnte auch gefallen