TeamViewer 9 verbessert Sicherheit über das Smartphone

TeamViewer 9 verbessert Sicherheit über das Smartphone

TeamViewer ist in einer neuen Version erschienen. Die kostenlose Fernwartungs-Software TeamViewer 9 unterstützt jetzt unter anderem das Aufwecken von Computern über das Internet. Außerdem hat man an der Sicherheit gearbeitet: Eine Zwei-Wege-Authentifizierung schützt nun die Verbindung zum eigenen Computer.

In TeamViewer 9 kann man ferngesteuerte Computer jetzt auch über das Netzwerk aufwecken. Das ganze funktioniert laut Hersteller auch über einen Router und damit außerhalb eines Netzwerks über das Internet. Diese Methode funktioniert aber nicht mit allen Routern, da die Router eine Port-Freigabe unterstützen müssen.

TeamViewer 9: Jetzt sicher dank Smartphone-Schlüssel

In TeamViewer 9 führt die Software eine sogenannte Zwei-Wege-Authentifizierung ein. Mit einer Authentifizierungs-App wie Google Authenticator macht man die Verbindung zum heimischen Computer so noch sicherer. Neben dem persönlichen Passwort generiert die App während des Logins einen Sicherheits-Code, der über eine separate Verbindung an das Smartphone übermittelt wird. TeamViewer ist so, bei gleichbleibendem Komfort, noch sicherer.

TeamViewer 9: Bereit für Windows 8.1 und OS X Mavericks

Nutzer der neusten Betriebssysteme Windows 8.1 und OS X Mavericks können TeamViewer 9 ebenfalls nutzen. Wie die Entwickler schreiben, ist die aktuelle TeamViewer-Version bereits für die beiden Systeme optimiert. Auf dem ferngesteuerten Computer und dem verwaltenden Computer kann man die Software daher ohne Probleme ausführen.

Download

  • Link Kopiert!
Kommentare laden