Steam verbessert Downloads für Spiele und Updates

Steam verbessert Downloads für Spiele und Updates

Der Steam Client für Windows, Mac und Linux (Download Windows/Download Mac) hat gestern Abend ein umfangreiches Update erhalten. Die Verkaufsplattform für Computerspiele hat neben zahlreichen Fehlern insbesondere Probleme bei Downloads und Upates behoben. Das Update für den Steam Client lädt die Software automatisch herunter.

Im Steam Client kann man die automatischen Updates nun stärker konfigurieren. So bestimmt man jetzt auf Wunsch ein Zeitfenster, in welchem Steam Spiele-Updates herunterlädt und installiert. Gerade für Nutzer mit langsamen Internetleitungen ist das eine willkommene Erweiterung. Für Nutzer der schnellen Seite des Internets gibt es auch eine neue Funktion: Ist die Bandbreite groß genug, kann man Spielen erlauben Inhalte zu laden, während man ein anderes Spiel spielt.

Warten oder sofort spielen?

Bei noch nicht geladenen aber verfügbaren Updates, entscheidet nun der Nutzer über den Zeitpunkt der Installation. Möchte man ein Spiel sofort starten, verzögert man das Update. Bringt die Aktualisierung umfangreiche Verbesserungen, kann man beim Start auch auswählen, dass Steam erst das Update installiert.

Steam-Update kommt automatisch

Das Update für den Steam Client installiert sich automatisch und dürfte alle Nutzer in den nächsten Tagen erreichen. Eine vollständige Liste der Änderungen hat Steam in englischer Sprache veröffentlicht.

Download

Via Steam

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps