So schrumpft man PDFs im Handumdrehen

PDF-Dateien sind inzwischen nicht mehr wegzudenken. Das  plattformunabhängige Format kommt von der Stellenbewerbung bis hin zu aufwändigen Katalogen für fast alle Dokumententypen zum Einsatz. Mit kostenloser Software wie eXpert PDF und PDFCreator ist die Erstellung ja auch ein Kinderspiel. Durch falsche Bedienung werden die PDFs jedoch schnell zu groß. Wir zeigen, wie man die Größe von PDF-Dokumenten ohne großen Aufwand nachträglich reduziert.Wenn man zum Beispiel, wie etwa in unserem Video-Tutorial gezeigt, ein großes PDF mit PDFCreator erstellt hat, kann man es anschließend oft nochmals etwas verkleinern. Die wohl flexibelste und schnellste Methode zum Schrumpfen von PDFs sind darauf spezialisierte Online-Dienste. docupub.com ist ein besonders schneller und leicht bedienbares Beispiel. Zum Reduzieren der PDF-Größe klickt man auf compress PDF und wählt unter Compression Settings eine von vier Stufen aus. Anschließend wählt man mit dem Durchsuchen-Knopf die Datei aus und startet per Klick auf Upload&Compress die Optimierung.

Das verkleinerte PDF kann man anschließend über einen Link herunterladen. Mit einem Blick auf die Prozentzahl für den Platzgewinn und die neue Dateigröße sieht man, ob sich die Aktion gelohnt hat.

Für einen erneuten Versuch mit höherer Kompression klickt man einfach auf Try different compression settings. Die Datei muss man dann nicht noch einmal hoch laden. Wem die vier Einstellungsprofile nicht genügen, kann die Bildkompression auch manuell anpassen. Mit den Klickboxen entfernt man zusätzlich bei Bedarf Elemente wie Lesezeichen, Anmerkungen und Markierungen. Dies bringt normalerweise jedoch keinen großen Platzgewinn.

Kommentare laden