Werbung

So funktioniert Spotify

So funktioniert Spotify

Bei Spotify finden Sie eines der umfangreichsten Musikarchive im Web. Die Musik ist für jeden zugänglich, der sich bei Spotify anmeldet. Hierbei ist es egal, ob es sich um ein kostenloses oder um ein kostenpflichtiges Premium-Konto handelt. Denn mit beiden Konten haben Sie die Möglichkeit, Musik zu suchen, hören und teilen.

Spotify ist eine Plattform, auf der Sie Ihre Lieblingsmusik verwalten. Denn mit der legalen Musik-Datenbank finden, hören und teilen Sie Ihre Musik mit anderen Nutzern. Außerdem erstellen Sie hier Abspiellisten, haben Zugang zur Spotify-App und verwalten Ihr eigenes Musikarchiv. Hinzu kommt die Möglichkeit, Musik auch herunterzuladen, um die Songs dann offline zu hören.

Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. In unserem Tutorial finden Sie deshalb Wissenswertes über Spotify.

Die Registrierung bei Spotify: Welches Konto ist das richtige?

Um Spotify zu nutzen, laden Sie das Programm zuerst herunter. Dieses Tutorial erklärt die Windows-Version von Spotify. Die Software ist auch für Mac, Android, iPhone, Symbian, BlackBerry und Windows Phone verfügbar.

Zunächst erstellen Sie ein Online Konto. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen einem kostenlosen und einem kostenpflichtigen Premium-Konto.

Subscription options

Kostenloses Konto: Mit dem kostenlosen Konto von Spotify hören Sie Ihre Musik am PC solange Sie wollen. Jedoch erfolgt alle drei bis vier Musikstücke eine Werbeunterbrechung. Sollten Sie sich in einem Land befinden, wo Spotify seinen Dienste nicht anbietet, haben Sie die Möglichkeit, den Dienst trotzdem 14 Tage lang zu nutzen.

Die Nutzung Spotifys via Smartphone ist in diesem Fall auch möglich, jedoch nur im Shuffle Modus – die Musik wird also in einer zufälligen Reihenfolge abgespielt.

Premium: Ein Premium-Konto kostet monatlich 9,99 Euro. Das Premium-Konto ist werbefrei und als Nutzer profitieren Sie außerdem von Möglichkeit, grenzenlos Musik zu hören. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die gewünschten Lieder auf eigene Geräte herunterzuladen, um die Songs auch offline zu hören.

Sobald Sie ein Lied auf den PC oder Ihr Handy heruntergeladen haben, verbleiben 30 Tage, um es offline zu hören. Nach diesem Zeitraum ist es notwendig, dass Sie sich erneut kurz mit Spotify verbinden. So ist das Programm dazu in der Lage, Sie als aktiven Premium-Nutzer zu verifizieren.

Zudem haben Sie die Chance, Ihr Premium Konto 30 Tage gratis zu testen.

Musik bei Spotify suchen

Spotify macht es Ihnen angenehm einfach, Musik zu suchen: Geben Sie einfach in dem  Feld oben links den Namen des gewünschten Liedes und den des Künstlers ein. In unserem Beispiel sehen Sie St. Vincent.

In der Übersicht finden Sie im Folgenden die fünf meist gesuchten Hits, Konzerte sowie Alben. Der Tab Ähnliche Künstler verweist auf Künstler, die in irgendeiner Weise in Verbindung mit Ihrem Suchwort stehen. Der Tab Biographie zeigt die musikalische Geschichte des Künstlers und ein Foto an. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Musik mit Filtern schneller finden.

Find

Im Katalog sind mehrere Millionen Musikstücke enthalten. Außerdem haben Sie die Option, Abspiellisten zu erstellen.

Alben, Lieder und Abspiellisten speichern – so geht‘s

Ihre Lieblingslieder oder Alben bringen Sie ganz einfach in einer der bereits erstellten Abspielliste unter. Optional erstellen Sie einfach eine neue Liste. Oder Sie speichern diese auch unter Deine Musik.

Um ein Lied zu einer Abspielliste hinzuzufügen, führen Sie die Maus einfach auf das gewünschte Musikstück, klicken auf die rechte Maustaste und wählen Hinzufügen zu… > Neue Playlist. Auf diese Weise erstellen Sie eine neue Liste. Falls Sie das Lied in einer bereits bestehenden Liste speichern wollen, wählen Sie eine davon Liste aus.

Add new playlist

Die Abspiellisten sind nach dem jeweiligen Erstelldatum chronologisch geordnet.  Hierbei erscheinen die neuesten Listen an erster Stelle in der linken Spalte des Spotify-Menüs.

Um neue Musik in den Bereich Deine Musik zu speichern, klicken Sie mit der rechten Taste auf die Hülle der CD und wählen Sie den Befehl Speichern.

Save in Your Music

Musik mit anderen Nutzern teilen

Teilen Sie Ihre Lieblingslieder ganz einfach anderen Personen. Wählen Sie das Lied mit der Maus aus, klicken Sie auf die rechte Taste und drücken Sie aufTeilen….

Über das Tab Zum Feed posten teilen Sie das Stück über die Sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter, Thumblr).

Mithilfe des Tabs Senden an… schicken Sie Ihren Vorschlag direkt an einen Ihrer Spotify Kontakte.

Share music

Das Teilen funktioniert auch über den HTTP-Link des Liedes oder direkt über das Album: Es genügt, wenn Sie mit der rechten Taste auf ein Lied innerhalb des Albums klicken, den HTTP-Link kopieren und diesen per E-Mail oder Chat verschicken.

Sollte der Empfänger Spotify nicht auf seinem Rechner installiert haben, hört er das Lied über die Web-Version von Spotify.

Freunde hinzufügen

Wenn Sie Ihr Facebook-Profil mit Spotify verknüpft haben, erscheinen alle Ihre Facebook-Kontakte automatisch in der Liste Freunde im Tab Folgen. Darüber hinaus wird die Musik, die Sie gerade hören, automatisch auf Ihrer Pinnwand veröffentlicht.

Wenn Sie Facebook und Spotify nicht miteinander verknüpft haben, oder falls Sie einen Kontakt hinzufügen möchten, der Facebook nicht nutzt, so besteht trotzdem die Möglichkeit, diesen in Ihre Kontaktliste aufzunehmen. Hierzu benötigen Sie lediglich den Nutzernamen.

Oben links, in dem Suchfeld für die einzelnen Lieder geben Sie die folgenden Informationen ein spotify:user:NUTZERNAME. So gelangen Sie auf das Profil Ihres Freundes. Indem Sie auf die Taste Folgen klicken fügen Sie diesen zu Ihren Spotify Kontakten hinzu.

Follow another user

Nun können Sie Ihrem Kontakt Musikvorschläge schicken. Jede Interaktion mit Ihren Freunden wird in Ihrem Postfach gespeichert.

Profil und Konto bearbeiten

Wenn Sie auf Ihren Nutzernamen klicken, erscheint auf der Bedienoberfläche oben rechts das Feld Profil. So gelangen Sie auf die Einstellungen Ihres öffentlichen Profils. Dort sehen und verwalten Sie auch die Personen, denen Sie folgen. Außerdem haben Sie hier einen Überblick darüber, wer Ihnen folgt. Ihre Kontakte haben im Gegenzug die Option, auf Ihre öffentlichen Abspiellisten zugreifen und sehen, was Sie kürzlich gehört haben.

Your profile

Wenn Sie auf Ihren Nutzernamen und dann auf Konto… klicken, öffnet sich im Browser die Seite, auf der Sie persönliche Daten, Nachrichten und Passwort verwalten.

Lieder in der Warteschlange

Bei Spotify haben Sie die Chance, improvisierte Wiedergabelisten zu erstellen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf ein Lied und wählen Sie die Option In die Warteschlange aus. Schon spielt die Abspielliste die Lieder nacheinander ab.

Apps auf Spotify

Spotify bietet darüber hinaus Apps für spezielle Funktionen.

App finder

Den App Finder finden Sie links im Menü. Dort gibt es interessante Zusatz-Funktionen. Um eine App auszuwählen, klicken Sie einfach auf den grünen Knopf mit der Aufschrift Hinzufügen. Dieser befindet sich neben der entsprechenden Applikation.

Unter den Apps finden Sie Musikapplikationen, bekannte Musikzeitschriften wie Pitchfork und personalisierbare Konzertkalender. Aber auch Radiosender, Charts, monothematische Kanäle und offizielle Applikationen von Musikgruppen tauchen hier auf.

PitchforkDie Pitchfork Applikation, die Bibel der Musikkritik

Ihre installierten Applikationen finden Sie in Form eines Verzeichnisses auf der linken Seite im Menü.

Musik auf dem PC verwalten

Spotify bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr lokales Musik-Archiv in das Programm einzubinden. So verfügen Sie über Ihre komplette Musiksammlung in einem einzigen Programm. Die Ordner des Systems werden automatisch importiert ebenso wie die das Verzeichnis von iTunes. Spotify ist mit den Formaten MP3, MP4, M4A und M4R kompatibel.

Sie finden das Menü Lokale Daten auf der linken Seite unter dem Punkt Deine Musik.

Um die lokale Musik in Spotify zu importieren, könne Sie auch andere Ordner auswählen: Klicken Sie lediglich auf Berarbeiten > Einstellungen. Danach wählen Sie aus dem Menü Lokale Daten einen neuen Ordner auf Ihrem PC aus. Hierfür Klicken Sie einfach auf den Knopf Quelle hinzufügen….

Add local files

Synchronisierung

Mit Spotify können Sie Ihre Musik und Playlists mit jedem Ihrer Geräte synchronisieren.

Die Synchronisierung wird dank der mobilen Spotify-Applikation mit einem USB-Kabel  oder WLAN-Netz durchgeführt. Hierbei ist es wichtig, dass alle beteiligten Geräte das selbe Netz nutzen. Hier finden Sie dazu eine detaillierte Anleitung, wie Sie eigene MP3s in die Android- oder iOS-App importieren.

Bester Service, mittelmäßige Applikation

Der einzige wirkliche Makel von Spotify ist die mobilen App. Die App für iPhone und Android ist langsam und wenig stabil. Dies ist bei dem besonders für Premium-Nutzer umfangreichen Dienstleistungsangebot ein wahrer Nachteil.

Nutzen Sie Spotify oder andere Musik-Streaming-Dienste? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Werbung

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung