So bleiben Sie fit am PC!

So bleiben Sie fit am PC!

Steifer Nacken, Rückenschmerzen, Augenbrennen: PC-Nutzer, die viel Zeit vor dem Rechner verbringen, kennen die typischen Leiden einer einseitigen Haltung und stundenlangen Bildschirm-Starrens. Häufig werden regelmäßige Pausen vernachlässigt und ein gesundes Maß an Flüssigkeitszufuhr nicht beachtet.

Kleine Pausen erhalten die Gesundheit
Um auch vor dem Bildschirm fit, beweglich und vor allem gesund zu bleiben, reichen jedoch schon kleine Änderungen im Arbeitsalltag: Mit den Software-Empfehlungen von OnSoftware setzt der gestresste Büro-Arbeiter Muskel-Übungen, Augengymnastik und Trink-Erinnerungen effizient um.

Rücken-, Augen- und Kopfschmerzen sind mit dem Programm Workrave vermeidbar. Die kostenlose Software setzt sich als Icon in die System Tray und erinnert in regelmäßigen Abständen an empfehlenswerte Pausen.

Die Freeware hält eine große Auswahl an Übungen für zwischendurch bereit: Mit dem virtuellen Pausenwächter dehnt man die Armmuskulatur, entspannt den Rücken und gönnt den Augen eine Ruhepause. Darüber hinaus überwacht Workrave die gesamte Arbeitszeit und sagt dem Workaholic sogar, wann es Zeit ist, nach Hause zu gehen.

Animiertes Workout im virtuellen Park
Bei Off4Fit sorgt eine 3D-animierte Fitnesslehrerin für Abwechslung im Büroalltag. Mit insgesamt elf Übungen für Augen, Hände und den ganzen Körper unterbricht die adrette Trainerin den Arbeitsalltag regelmäßig und zeigt dem gesundheitswilligen User, wie er sich auch vor dem Monitor fit hält. Für eine entspannte Atmosphäre sorgt die virtuelle Park-Umgebung.

Wer Probleme hat, seinen inneren Schweinehund zu überwinden, greift zu Gym-O-Fizz. In regelmäßigen Zeitabständen weist die Shareware auf eine Trainingseinheit hin, und das mit motivierenden Worten. Knie- und Hüftbeugen wechseln sich in dem Programm mit anderen Dehnübungen wie Armkreisen ab. (Für ausreichend Platz sorgen!)

Entspannung der Augen nicht vergessen!
Mit einem speziellen Augentraining sorgt Gym-O-Fizz für klare Sicht: Hier ist mit den Augen rollen ausnahmsweise erwünscht – zur Nase, nach außen und wieder zurück. Zum Abschluss der Trainingseinheit erhält man jeweils noch einen kurzen Gesundheitstipp, beispielsweise zur Körperhaltung vor dem PC oder am Telefon. Alternativ sorgt der so genannte Vitalizer für kurze Ruhepausen: Drei Minuten meditative Musik und ein sphärisches Bild sollen die Konzentration des Anwenders auffrischen.

Auch die Software 20/20 Vision hat die Gesundheit der Augen im Blick: Das Programm setzt dem Anwender Animationen in 3D vor die Nase. Bei den Abbildungen handelt es sich um Stereogramme, die aus Zufallsmustern entstanden sind – ähnlich wie bei dem 3D-Buch Das Magische Auge. Ergänzt durch optische Täuschungen und Lichteffekte trainieren die Bilder das Auge.

Wichtig: Viel trinken!
Auch grundsätzliche Gesundheitsregeln werden im Büro gerne vernachlässigt: Zu leicht vergisst man beispielsweise den regelmäßigen Griff zum Wasserglas. Hier hilft der Trink-Erinnerer, der sich regelmäßig auf dem Bildschirm öffnet. Über drei Schieberegler stellt man ein, wie viel Wasser man in welchem Zeitraum trinken möchte und wie groß das dafür benutzte Glas ist. Anhand dieser Angaben berechnet der Trink-Erinnerer den Wasserkonsum und meldet sich in den entsprechenden Abständen. Einfacher geht’s nicht!

Kommentare laden