Tipps und Tricks

Schnelle und einfache Wege zur Organisation von digitalen und gedruckten Büchern

Sind Sie Ihren Neujahresvorsätzen bisher treu geblieben? Wir hoffen, dass das Lesen von mehr Büchern,,gedruckt oder digital, sich darunter befindet. Schließlich gibt es nichts Besseres als in die Seiten faszinierender Geschichten einzutauchen (fiktional oder real). Falls Ihre eigene Bibliothek sich erweitert, benötigen Sie einen Buchführer.

In dem heutigen Beitrag von Softonic zeigen wir Ihnen deshalb, wie Sie Ihre digitalen und gedruckten Bücher schnell und einfach ordnen. Mit ihnen wissen Sie, welche Bücher Sie bisher haben und vermeiden die berühmten Wiederholungen.

Calibre

Das ist die bisher bekannteste App. Sie ist der literarischen Welt und allen damit in Zusammenhang stehendem gewidmet. Calibre ist ein für Windows und Linux verfügbares Programm sowie iOS Mobiltelefone. Der von ihr genutzte Mechanismus ist sehr einfach: Damit können Sie alle Bücher hinzufügen, die Sie kaufen oder von der Bibliothek aus aufrufen möchten.

Was ist so besonders daran? Sie hat Funktionen zum Hinzufügen von: Bewertungen von gelesenen Büchern; zum Hinzufügen von Notizen, falls das Buch ausgeliehen wurde (oder geliehen); zur Kennzeichnung nach Kategorien; oder sogar zur Verwendung der wertvollsten Funktionen von allen: der Änderung des Formats, falls das eBook sich nicht lesen lässt (unser Retter).

Calibre
DOWNLOAD
7

Anobii

Das nächste Tool ist für Mobiltelefone konzipiert und es ist vielleicht das beste Medium zur Organisation Ihrer Bücher. Es heißt Anobii.

Hinter diesem Namen verbirgt sich eine App, mit der Millionen Leser verbunden sind. Doch wie ist das möglich? Nun, es gibt eine ausgezeichnete Interaktion zwischen den Profilen und Sie können Bücher weiterempfehlen. Ist beispielsweise eine Freund registriert, können Sie sehen, was er/sie momentan liest (oder was er/sie kürzlich gelesen hat).

Anobii hat ebenfalls eine besonders faszinierende Funktion: Das Scannen von Strichcodes. Das ist kein Scherz; es ist möglich und das Buch ist automatisch im virtuellen Katalog ohne zusätzliche Eingabe der Info registriert.

Goodreads

Wenn Calibre das bekannteste Programm ist und Anobii eine der anerkanntesten Handy-Apps, ist jetzt Zeit für die top Literatur Webseite: Goodreads.

Diese Plattform ist hauptsächlich für die Katalogisierung von digitalen und gedruckten Büchern bekannt. Ihre Datenbank ist riesig. Deshalb finden Sie hier garantiert alles von Magazinen bis hin zu Finanzen von Amateuren. Sie enthält auch Comics, Manga, akademische Projekte und eine lange Liste weiterer Optionen.

Sie ermöglicht eine exzellente Interaktion unter den Nutzern und sie ist so weiträumig, dass sie eher als literarisches soziales Netzwerk statt als Buchmanager betrachtet werden könnte: Sie können Freundschaften schließen, Nachrichten senden, unter den Buchlisten von Freunden kommentieren, Bewertungen hinterlassen und viele weitere Funktionen nutzen.

Der einzige Nachteil ist, dass die Plattform nur auf Englisch verfügbar ist. Aber sie ist so intuitiv, dass nicht englische Leser keine Probleme dabeihaben werden, sich in ihr zurecht zu finden.

 

  • Link Kopiert!
Kommentare laden