Werbung

SayHey: Ist Simyos Messenger mit Verschlüsselung eine WhatsApp-Alternative?

SayHey: Ist Simyos Messenger mit Verschlüsselung eine WhatsApp-Alternative?

Der Mobilfunkanbieter Simyo geht in Konkurrenz zu WhatsApp: Ab Mai will Simyo unter dem Namen SayHey einen Messenger-Dienst mit Verschlüsselung anbieten. SayHey richtet sich nicht nur an Simyo-Kunden und kommt mit mehr Funktionen als der beliebte WhatsApp Messenger.

SayHey: SMS-App und Messenger in einem

SayHey ist kostenlos und steht auf mehreren Geräten unter Android und iOS gleichzeitig zur Verfügung. Zusätzlich können Nutzer über den Browser am Rechner auf den Dienst zugreifen. Bei der Kommunikation zwischen zwei SayHey-Nutzern werden die Nachrichten verschlüsselt verschickt und sind daher nur Sender und Empfänger zugänglich.

Konktakte ohne SayHey lassen sich ebenfalls anschreiben, allerdings zum Preis von sieben Cent pro Nachricht. SayHey verschickt auch normale SMS, die dann der jeweilige Mobilfunkanbieter entsprechend des Tarifs abrechnet. Auf Android-Geräten kann SayHey die Standard-SMS-App ersetzen, daher ist die Anwendung mit Google Hangouts, TextSecure oder mysms vergleichbar.

Verschlüsselung und Server in Deutschland

SayHey bietet den erweiterten Verschlüsselungsstandard AES (Advances Encryption Standard) und verschlüsselt mit 128 Bit Ende-zu-Ende, das heißt die Nachrichten bleiben über alle Übertragungsstationen hinweg geheim. SayHey speichert Passwörter lokal auf dem Gerät, und Simyo will die notwendigen Server in Deutschland betreiben. Außerdem verspricht der Anbieter, Daten nicht an Dritte weiterzugeben und nicht zu Werbezwecken einzusetzen.

Zu Beginn im Mai noch keine Gruppenchats

Simyo will mit SayHey im Mai 2014 starten und Apps für Android und iOS gleichzeitig anbieten. Gleichzeitig lässt sich der Messenger über den Browser auch vom PC aus nutzen. Zu Beginn verfügt SayHey über keine Gruppenchat-Funktion, Simyo will diese aber mit einem Update beizeiten nachreichen. Ein genauer Starttermin für SayHey steht noch nicht fest.

Downloads

Passende Artikel

Der WhatsApp-SIM-Tarif ist da – und lohnt sich nur für Dauernutzer

Tipps & Tricks: Alles rund um WhatsApp

WhatsApp-Alternative Telegram: Was steckt dahinter?

Threema installieren – so nutzt man die WhatsApp-Alternative

Fünf WhatsApp-Alternativen: Das können Viber, LINE, Kik und Co.

Quelle / Bild: Giga

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung