Praktische Tabs im Windows-Explorer hinzufügen

Praktische Tabs im Windows-Explorer hinzufügen

Öffnet man in Windows einen Ordner, zeigt das Fenster nur den jeweiligen Inhalt an. Man kann unter Windows aber auch sogenannte Tabs nutzen – wie man es vom Internetbrowser erkennt. So erreicht man den Inhalt mehrerer Ordner einfach über ein Fenster. Wir erklären, wie Sie Tabs im Windows Explorer nutzen.

Normalerweise öffnet man mit dem Windows Explorer immer nur ein Tab.

Explorateur Windows

Im Gegensatz zum Finder unter Mac gibt es beim Windows Explorer keine Tabs.

Mac- und Linux-Nutzer machen sich gerne über diesen Mangel des Windows-Betriebssystems lustig. Moderne Web-Browser kommen heute nicht mehr ohne Tabs aus. Am Windows Explorer ging diese Entwicklung jedoch vorbei.

Um Dateien von einem in einen anderen Ordner zu kopieren, sind Tabs eine hilfreiche Unterstützung. Dadurch entfällt das umständliche Hin-und-Her-Klicken zwischen Ordnern.

Die Software-Lösung für den Windows Explorer heißt Clover. So wendet man dieses nützliche Tool an:

1. Laden Sie Clover für Windows herunter und entpacken Sie die Datei.

Extraction Clover

2. Klicken Sie doppelt auf die Exe-Datei Clover_Setup, um die Installation zu starten.

3. Clover integriert sich automatisch in den Windows Explorer. Öffnen Sie nun den Explorer. Damit startet auch Clover. Jetzt können Sie Tabs zum Explorer hinzufügen.

Ouverture Clover

4. Clover muss nicht konfiguriert werden. Um ein Tab hinzuzufügen, klicken Sie auf den Button rechts des geöffneten Fensters. Wie im Browser Chrome und Firefox funktioniert auch das Tastenkürzel Ctrl+T, um einen neuen Tab zu öffnen.

Um nun Dateien von einem in einen anderen Ordner zu kopieren, müssen Sie nicht mehr zwei Fenster öffnen oder den Rückwärts-Button betätigen.

Ajouter onglet Clover

Wer viel mit unterschiedlichen Ordnern arbeitet, findet in Clover ein nützliches Tool, das einige Arbeitsschritte einspart.

Schauen Sie sich weitere praktische Tipps rund um Windows an.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden