5 praktische Erweiterungen für Microsoft Outlook

5 praktische Erweiterungen für Microsoft Outlook

Viele PC-Nutzer verwenden Office Outlook für ihren beruflichen oder privaten E-Mail-Verkehr. Das Standard-Mailprogramm von Microsoft ist Bestandteil der Office-Suite und eine gute Wahl in Sachen E-Mail-Client.  Mit den folgenden kostenlosen Erweiterungen macht man Office noch effizienter. Die meisten Erweiterungen funktionieren auch bereits mit Office 2010.

Mit Outlook on the Desktop holt man den Kalender und die Termine von Outlook auf den Windows-Schreibtisch. Die kostenlose Erweiterung stellt die Tagesansicht des Outlook-Kalenders eins zu eins als Schreibtischhintergrund dar. Für die optimale Darstellung auf dem Desktophintergrund lassen sich die Transparenz sowie die Position des Kalenderblatts verändern. Auch die Funktionen des Outlook-Terminplaners setzt die transparente Schreibtisch-Version wie gewohnt um. Leider funktioniert die Software bisher nicht mit Outlook 2010.

Alternativ greift man zu DeskTask. Die Freeware holt den Tagesüberblick aus Microsofts E-Mail-Programm direkt auf den Computerschreibtisch und zeigt sogar die unerledigten Aufgaben der gesamten laufenden Woche an. So braucht man nicht erst in die Heute-Anzeige von Outlook zu wechseln. Den Überblick setzt DeskTask an jede beliebige Stelle des Desktop.

Die Skype Email Toolbar erleichtert den Umgang mit der beliebten VoIP-Software Skype. Die kostenlose Toolbar nistet sich in Outlook ein und bietet von dort aus direkten Zugriff auf alle wichtigen Skype-Funktionen. So startet man direkt aus dem E-Mail-Programm heraus Skyponate, ohne die Anwendung wechseln zu müssen. Das Skype-Plug-in verknüpft zudem die Adressbuchfunktionen von Microsoft Outlook und Skype. Darüber hinaus können E-Mails mit einer so genannten Skype-callto-Signatur versehen und eingehende Skype-Rufnummern direkt in das Outlook-Adressbuch eingefügt werden.

Look2Skype erfüllt denselben Zweck wie die Skype Email Toolbar. Die kostenlose Anwendung nistet sich in Outlook ein und greift von dem E-Mail-Client aus auf die Skype-Kontakte zu. Hat Look2Skype einmal alle Kontakte aus der VoIP-Software importiert, kann man direkt aus dem Mailprogramm andere Skyper kontaktieren – sei es per E-Mail, per Skype-Sofortnachricht oder eben per Skyponat (bisher keine Unterstützung für Office 2010).

Eine weitere nützliche Funktion in Outlook übernimmt Xobni. Die Freeware erweitert das E-Mail-Programm um eine interaktive Info-Leiste und zeigt für jeden Absender einer E-Mail eine Historie mit Nachrichten, Dateianhängen und weiteren Kontakten an. Dazu informiert Xobni über Aktivität bei sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook und durchforstet alle Ordner mit einer erweiterten Suchfunktion.

 

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps