Werbung

Artikel

Sicherheitsschloss für Passwörter

Robert Fliegel

Veröffentlicht

Passwörter sind der Fluch unseres digitalen Alltags. Für viele Internetseiten und Zugänge brauche ich ein neues Kennwort. Da sammelt sich im Lauf der Zeit so einiges an. Natürlich könnte man einfach immer das gleiche Passwort verwenden. Sicher ist das allerdings nicht: Hat sich ein Unbefugter das Passwort auf welchem Wege auch immer verschafft, besitzt er gleich alle Codewörter. Für viele verschiedene Passwörter braucht man allerdings ein sehr gutes Gedächtnis. Da liegt es nahe, die Passwörter einfach irgendwo auf der Festplatte zu speichern. Das sollte man allerdings auf keinen Fall unverschlüsselt tun. Zahlreiche Passwortmanager bieten sich als Gedächtnisstütze für Kennwörter an.

Für besonders empfehlenswert halte ich die Open-Source-Software Keepass (Windows /Mac). Das kostenlose Programm verschlüsselt die Passwort-Datenbank mit sehr sicheren Algorithmen wie AES und Twofish. Zugang erhält nur, wer das korrekte Master-Passwort für die Datenbank kennt oder im Besitz einer so genannten Schlüsseldatei ist.

Ein entscheidender Vorteil von Keepass gegenüber anderen Lösungen ist: Die Software liegt auch für zahlreiche mobile Betriebssysteme wie beispielsweise Java, Windows Mobile und sogar BlackBerry vor. So habe ich meine Passwörter oder auch PIN-Nummern auch unterwegs immer dabei.

Dir könnte auch gefallen