Mit Microsoft und GlacierWorks auf den Mount Everest

Mit Microsoft und GlacierWorks auf den Mount Everest

Vor 60 Jahren gelang die Erstbesteigung des Mount Everest. Microsoft und GlacierWorks feiern das Jubiläum und führen auf einer virtuellen Tour in den Himalaya.

Die Webseite Everest: Rivers of Ice bringt die faszinierende Landschaft des Himalayas bequem auf dem Bildschirm. Per Maus erkundet der Nutzer die karge Landschaft. Alte Schwarz-weiß-Bilder schiebt man über die neuen Fotos und sieht so die Auswirkungen der Klimaveränderung. Videos geben interessante Hintergrundinformationen zu dem Projekt.

Die Firma GlacierWorks wurde von zwei amerikanischen Everest-Besteigern gegründet und beobachtet Veränderungen im Himalaya, vor allem das Schmelzen der Gletscher. Alle Bilder wurden bei 14 Expeditionen von GlacierWorks mit einer Canon 5D Mark II aufgenommen. Microsoft hat die Fotografien dann in der HTML 5-Seite zusammengestellt.

Der virtuelle Gipfelsturm ist für Microsoft auch eine Gelegenheit, die eigenen technischen Fähigkeiten im Vergleich zu Google Street View zu zeigen. Natürlich empfiehlt Microsoft für die Himalaya-Expedition den eigenen Internet Explorer.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps