Werbung

Minecraft: Ausblick auf Parallelwelten und kleine Verbesserungen mit dem aktuellen Snapshot

Minecraft: Ausblick auf Parallelwelten und kleine Verbesserungen mit dem aktuellen Snapshot

Mojang hat eine neue Vorab-Version von Minecraft veröffentlicht. Der Snapshot 14w21b zeigt den aktuellen Stand der Spielentwicklung und bringt diese Woche kleine Fehlerbehebungen und Optimierungen. Außerdem gibt der Mojang-Entwickler Nathan Adams einen Ausblick auf den nächsten Snapshot und kündigt eine mögliche Verknüpfung der Minecraft-Dimensionen an.

Zu den Fehlerbehebungen und Optimierungen der aktuellenVorab-Version 14w21b von Minecraft zählen unter anderem:

  • Skins verschwinden nicht mehr nach dem Tod eines Spielers.
  • Verbesserte Kollisionsabfrage von Küken.
  • Das Inventar-Problem von Farmern und Dorfbewohnern führt nicht mehr zum Anbau-Stopp.
  • Hunde und Katzen teleportieren jetzt nicht mehr in halbtransparente Blöcke.
  • Zahme Katzen laufen nicht mehr vor dem Spieler weg.

In einem Tweet äußerte sich der Minecraft-Entwickler Nathan Adams zum aktuellen Status der Verknüpfung von Minecraft-Dimensionen. Jede Spielwelt besteht aus drei Dimensionen:

  • Der normale Welt, in welcher der Spieler startet
  • Der Unterwelt, voll mit Lava und aggressiven Gegnern
  • Die End-Welt, in welcher der End-Gegner wartet.

Momentan behandeln Minecraft-Server alle drei Dimensionen separat. Während sich Spieler in einer der drei Welten aufhalten, stoppt die Zeit in den anderen beiden. Die Entwickler arbeiten jedoch an einer Verbindung der Dimensionen. Damit wäre es möglich, dass sich Spieler gleichzeitig in unterschiedlichen Dimensionen aufhalten und neue, kooperative Spielweisen mit übergreifenden Aufgaben entstehen.

Die Verknüpfung scheiterte bisher an der zusätzlichen Serverlast und Spielverzögerungen. Nathan Adams berichtet, dass es in der Testversion keine derartigen Probleme mehr gibt, der Wechsel zwischen den Dimensionen ist aber noch nicht ausgereift. Wenn die Entwicklung hier voranschreitet, könnte die Funktion schon im nächsten Snapshot zur Verfügung stehen.

Wie jede Woche stellt der Snapshot keine stabile Version von Minecraft dar. Der Hersteller ist für alle Hinweise von Testern auf noch vorhandene Fehler dankbar, da diese den Entwicklern von Mojang bei der Verbesserung helfen. Die Empfehlung lautet wie immer, vor dem Ausprobieren eine Sicherungskopie der Spielwelt anzulegen. Ausführliche Installationshinweise gibt Mojang in den Details des aktuellen Snapshot.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Mojang | Nathan Adams auf Twitter

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung