Minecraft 1.7 erwartet großes Update beim World Generator

Minecraft 1.7 erwartet großes Update beim World Generator

Erstmals seit März 2012 erhält der World Generator von Minecraft mit der nächsten Version ein Update. Der World Generator erstellt die zufälligen Welten von Minecraft und soll mit dem Update wesentlich naturgetreuer werden.



Insgesamt drei Probleme wollen die Entwickler von Mojang mit dem nächsten Update beheben: Zu große Ozeane, ungleiche oder unsinnige Verteilungen von Biomen und nicht genügend Variationen in der Verteilung.

Minecraft-New-Biome-MapMinecraft-Biome im Alt- gegen Neu-Vergleich.

Was sind Minecraft Biome?

Biome sind Klimazonen in Minecraft, die bestimmen, ob in einem bestimmten Bereich Gras wächst oder eine Wüstenfläche Wachstum verhindert. Auch Temperaturen und der Niederschlag werden für ein Biom bestimmt und damit die Pflanzen- und Tierwelt. Es gibt vier Biom-Kategorien: schnee-bedeckt, kalt, medium und trocken/warm.

Das ändert sich in Minecraft 1.7

In Minecraft 1.7 wird der World Generator zunächst mehr Inseln kreieren. Ein zusätzlicher Algorithmus verhindert gleichzeitig zu große Ozeane. Bei der Verteilung der einzelnen Biome achtet man nach dem Update zudem darauf, dass der Generator stark unterschiedliche Biome nicht nebeneinander platziert.

Neben den gestalterischen Änderungen erhält das Minecraft Update auf Version 1.7 auch einige neue Blumen und Bäume. Details veröffentlichte Mojang bei der Ankündigung zu den neuen Pflanzen allerdings nicht.

Welche Blumen und Bäume wünscht Ihr Euch von der nächsten Minecraft-Version?

Via Mojang

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps