Microsoft kauft Nokia: Was passiert mit meinem Nokia-Handy?

Microsoft kauft Nokia: Was passiert mit meinem Nokia-Handy?

Der Verkauf der Nokia-Handysparte an Microsoft ist die Geburtsstunde eines neuen Giganten in der Telekommunikation. Doch was bedeutet das für die Besitzer von Nokia-Handys? Der Verkauf könnte weitreichende Folgen im täglichen Gebrauch der Mobiltelefone des finnischen Herstellers haben.

Auswirkungen auf Smartphones mit Windows Phone

Es wird nicht damit gerechnet, dass der Verkauf einen direkten Einfluss auf die Smartphones mit Windows Phone haben wird. Ganz gleich, ob das Mobiltelefon von Nokia, HTC oder Samsung ist, es wird weiterhin reguläre Updates erhalten und einwandfrei funktionieren. Microsoft ist zudem daran interessiert, mit seinen Partnern jetzige und zukünftige Produkte zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Lumia

Smartphones von Nokia und HTC mit Windows Phone

Auswirkungen auf Nokia-Handys

Die von Nokia entwickelten Betriebssysteme (Symbian, S40 series, etc.) werden auch zukünftig unterstützt und weiterentwickelt. Allerdings wird Microsoft dieses kostenintensive und strategische Segment dazu nutzen, Handy-Besitzer von Windows Phone zu überzeugen.

Was geschieht mit dem Nokia Store/Ovi Store?

Wahrscheinlich wird der Nokia Store, in dem die Finnen Apps für ihre Symbian- und S40-Handys anbieten, in den Windows Phone Store integriert. Hier würde Microsoft in dem Fall dann über 120.000 Apps für alle erdenklichen Handytypen anbieten, vom Einsteiger- bis zum Profi-Modell.

Das könnte Sie auch interessieren:

8 gute Gründe für den Update auf Windows Phone 8

Nokia Lumia: Die 20 besten Apps!

Originalartikel auf Französisch von Softonic-Redakteur Samuel Marc

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps