Meinung: Warum ich Yosemite (noch) nicht installiere

Meinung: Warum ich Yosemite (noch) nicht installiere

Wenn es Ihnen ähnlich wie mir geht, können Sie das Update auf OS X Yosemite kaum erwarten. Ein schönes neues Design, zahlreiche neue Funktionen und das alles auch noch kostenlos. Normalerweise hätte ich gestern Abend vor meinem Mac gesessen und ungeduldig im Mac App Store auf das Update gewartet. Dieses Mal warte ich mit der Installation noch etwas und Schuld daran ist iOS 8.

Mit der Veröffentlichung von iOS 8 hat Apple einen dicken Patzer hingelegt, von dem sich das Unternehmen nicht so schnell erholt. Nicht nur war iOS 8 noch voller Bugs, das Update, welches iOS 8 reparieren sollte, war noch schlimmer und machte die neuesten iPhones, das 6 und 6 Plus zu riesigen Geräten mit dem Funktionsumfang eines iPod touch.

Der Leitspruch “Es funktioniert einfach” gilt nicht mehr.

Ein Update brachte mir bei Apple bislang immer die neuesten Funktionen, ohne dabei altes kaputt zu machen. Wenn überhaupt strich Apple rigoros Unnützes heraus und verlangte von uns Nutzern, uns anzupassen. Apple konnte sich das leisten. Denn das, was die Teams hinter dem glänzenden Apple-Logo produzierten, funktionierte immer reibungslos.

Doch der Leitspruch “Es funktioniert einfach” gilt nicht mehr. Apple ist abgestürzt in die Liga der Normalen, diejenigen, über die man sich sonst lustig macht – und zum Lachen ist das gar nicht.

Zu Hause soll alles funktionieren

Als Software-Redakteur spiele ich mit einer ganzen Palette von Geräten. Updates und abstürzende Beta-Versionen gehören für mich zum Alltag. Doch das ist mein Beruf. Zu Hause will ich mich mit solchen Problemen nicht plagen. Das ist ein Grund, weshalb ich neben meinem MacBook Pro ein iPad mini und ein iPhone nutze.

Apple hat mit nur einem defekten Update sein Vertrauen verspielt.

In der Redaktion laufen einige unserer Test-Macs bereits seit Monaten auf OS X Yosemite. Die Beta war zuletzt erstaunlich stabil, Bugs fanden sich im Grunde keine mehr. Und trotzdem warte ich zu Hause mit der Installation ein paar Tage ab. Ich vertraue Apple einfach nicht mehr, ein problemloses Update auszuliefern.

Apple hat mit nur einem defekten Update sein Vertrauen verspielt. Dieses zurückzugewinnen wird lange dauern. Bis es so weit ist, warte ich lieber ein paar Tage ab und installiere OS X Yosemite irgendwann, aber bestimmt nicht heute.

Über den Autor: Tim Vüllers

Apps, Smartphones, Statistik und das Internet of Things sind Themen, mit denen ich auch meine Freizeit verschwende. Bei Softonic schreibe ich hauptsächlich über Smartphone-Apps und E-Mail-Sicherheit. Mein aktuelles Smartphone? Ein Google Nexus 5, ein iPhone 6 und ein Lumia 520.

Weitere Artikel von mir

Folgen Sie mir bei Twitter @tvuellers

Kommentare laden