Mac OS X: Rechnen mit Bordmitteln

Mac OS X: Rechnen mit Bordmitteln

Mit dem Kopfrechnen ist das so eine Sache. Den einen liegt es, für alle anderen gibt es nützliche Tools. Zwar kann sogar  die Suchmaschine Google rechnen, aber für eine schnelle Rechnung muss man nicht unbedingt den Browser öffnen. Die Mac-OS-Suche Spotlight (Direktaufruf mit Apfel+Leertaste) beherrscht ebenfalls viele Rechenoperationen. Aber auch der Mac-eigene Taschenrechner hat einige leicht übersehene Funktionen in petto.

1. Rechnen mit Spotlight

Zum Rechnen mit Sportlight gibt man die zu lösende Formel direkt in das Suchfeld ein. Mittlerweile akzeptiert Spotlight auch Kommas. Die Ergebnisse zeigt die Suche unterhalb des Suchfelds an:

Neben Addition und Substraktion beherrscht Spotlight unter anderem Multiplikation mit *, Division mit /, Quadrat mit ^, Wurzel mit sqrt(xx) und viele weitere:

2. Nützliche Funktionen vom Taschenrechner

Für anspruchsvolle oder längere Rechenaufgaben greift man allerdings besser auf den mitgelieferten Taschenrechner zurück, den man im Verzeichnis Anwendungen findet. Den Taschenrechner verwendet man in einer der drei Ansichten Standard, Wissenschaft und Programmierer:

Will man seine Rechnung überprüfen, schaltet man unter dem Menüpunkt Fenster den Beleg ein oder drückt Apfel+T:

Manchmal macht es Sinn, den Verlauf seiner Rechnung später zu überprüfen. Dazu speichert man den Beleg beispielsweise als Textdatei, indem man Ablage/Beleg sichern unter… oder das Tastenkürzel Shift+Apfel+S wählt:

  • Link Kopiert!
Kommentare laden