Lustige Facebook-Comics: Witzige Bitstrips erstellen

Lustige Facebook-Comics: Witzige Bitstrips erstellen

Jeder Facebook-Nutzer ist schon einmal darüber gestolpert: Bitstrips (Android, iPhone, WebApp) die wenig lustigen Comics mit den Facebook-Freunden in der Hauptrolle. Unsäglich, doch es geht auch besser! Wir zeigen, wie man lustigste Comics baut und die der anderen aus der eignen Facebook-Chronik entfernt.

Woher kommen all diese Comics?

Bitstrips gibt es zwar schon seit 2008, richtig populär wurde der Comicgenerator allerdings erst mit dem Erscheinen der  App für Android– und iOS 2013. Diese App vereinfacht das Teilen auf Facebook deutlich. In den USA, Frankreich und Deutschland gehört Bitstrips zu den am meisten heruntergeladenen Apps im Google Play Store und im App Store.

Der Avatar-Editor erzeugt detaillierte Darstellungen von lebenden Personen.

Die Comic-Figuren gleichen dabei tatsächlich echten Personen. Das liegt vor allem an dem hervorragenden Avatar-Editor. Damit lassen sich charakteristische Merkmale auf die Figur übertragen. Zum Beispiel die Kopfform, Augenfarbe oder die Zahl der Falten auf der Stirn oder die umgekehrt getragenen Baseballmütze.

Im Web oder per App?

In diesem Tutorial erstellen wir einen Avatar im Facebook-Editor im Internet.Die Android- oder iOS-Apps funktionieren ganz ähnlich. Das Prinzip ist einfach: in Facebook einloggen und die einzelnen Schritte befolgen. Bald wird es sogar möglich sein, Bitstrips ohne ein Facebook-Konto zu verwenden.

Die Bitstrips Android-App ist sehr benutzerfreundlich.

Auch das Erstellen des Comics geht leicht von der Hand. Wählen Sie zunächst einen der drei Comic-Typen: Status-Comic, Friend-Comic oder Greeting Card. Dann wählen Sie einen Hintergrund, fügen Ihren Text hinzu und verwenden die Avatare Ihrer Facebook-Freunde. Die Comics werden in der Regel direkt auf Facebook gestellt. Sie können die Strips auch auf dem Telefon speichern, etwa um sie via Whatsapp zu teilen.

Wie alle Modeerscheinungen, gerade auf Facebook, werden die Comics schnell eintönig. Wir geben ein paar Tipps für wirklich lustige Bitstrips.

Dos und don’ts

Jeder hat einen anderen Sinn für Humor. Wenn Sie aber ein paar Grundregeln beachten, erstellen Sie leicht witzige Bitstrips für ein breites Publikum und verhindern, dass Ihre Facebook-Freunde Ihre Bitstrips aus der Chronik löschen.

Vorsicht mit Insider-Gags

Das nervigste für Facebook-Nutzer sind Insiderwitze, also solche, die nur ein begrenzter Kreis von Personen versteht.  Dafür gibt es schließlich WhatsApp oder ähnliche Anwendungen. Gestalten Sie das Szenario nicht zu kompliziert, so dass jeder etwas davon hat. Darüber hinaus sind rassistische oder anderweitig anstößige Kommentare unbedingt zu vermeiden, auch wenn man meint, sie seien lustig. Ironie in einem Bild ist für viele Menschen schwierig zu verstehen.

Lustiger sein als seine Freunde

Eine hervorragende Möglichkeit, die Lacher auf seiner Seite zu haben, ist Selbstironie. Menschen lieben es, über andere zu lachen. Nehmen Sie sich nicht zu ernst und probieren Sie es aus. Auch Wortspiele und Satire über aktuelle Ereignisse kommen immer gut an.

Selbstironie kommt meist gut an.

Eine andere Möglichkeit ist ein Überraschungseffekt. Beginnen Sie mit einer völlig alltäglichen Gegebenheit, die sich dann zu einer völlig unerwarteten Pointe entwickelt. Und der vielleicht wichtigste Rat: Achten Sie auf Originalität.

Wenn Sie die diese Tipps und Tricks bei der Erstellung Ihrer Bitstrips berücksichtigen, kann kaum etwas schief gehen.

Schlechte Bitstrips aus der Chronik löschen

Sind die Bitstrips, die andere in Ihre Chronik gepostet haben, nicht lustig? Sie können auch alle Bitstrips entfernen. Klicken Sie bei einem davon auf den Pfeil rechts oben und wählen Sie im Menü Bitstrips löschen.

Bitstrips zu entfernen ist einfach.

Originalartikel auf Niederländisch.

Mehr Tipps und Tricks zu Facebook

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps